Cross-Veröffentlichung

c- Cross-VeröffentlichungUmgangssprache unter Netzaktivisten. Gemeint sind: Zweitveröffentlichung- zweitrangige Veröffentlichungen, keine exklusive Veröffentlichung , doppelte Veröffentlichungen.
wörtlich übersetzt: Kreuz-Veröffentlichungen

Eine Cross Veröffentlichung ist ein geistiges Werk, dass nach einer Erstveröffentlichung (Exklusiv), nachfolgend auf anderen Medien zusätzlich veröffentlicht wird. (z.B im eigenen Internet Blog).

Beispiele: Ein Autor schreibt exklusiv für einen Medienanbieter. Nach der Erst-Veröffentlichung doppelt er seinen Beitrag in seinem eigenen Internet-Blog.

Beiträge im eigenem Internet-Blog werden z.B nachfolgend in einem Forum zur Diskussion gestellt.

Kommentare auf einen Medienblog werden noch einmal abschließend im eigenen Blog veröffentlicht.

Bloggerpraxis: Partnernetzwerke veröffentlichen Artikel eines Mitglied auf allen anderen Netzwerkblogs.

In der Praxis werden Cross VÖ vom Autor selber oder anderen Autoren getätigt.

Bei Cross VÖ sind immer die Urheberrechte bzw. die Lizenzbedingungen des Werkes zu beachten.

—update 30.11.2011—
Cross heißt eigentlich übersetzt „Kreuz“ Deswegen heißt der Begriff eigentlich „Kreuz-Veröffentlichung.
Grundsätzlich ist aber das gleiche gemeint. Es werden Inhalte „-kreuz-“ über mehrere Kanäle gesendet. (z.B Foren, soziale Netzwerk, Content-Anbieter, Online-Medien etc.) mit dem Ziel die Inhalte breit und schnell zu verbreiten.

auch netzschauen bei Wikipedia: Crossposting

Weiterlesen

Leistungsbilanz

Leistungsbilanz: Leistungsbilanz ist ein volkswirtschaftlicher Begriff und Bestandteil der Zahlungsbilanz einer Volkswirtschaft,die sich auf die Erfassung der Importe und Exporte von Gütern konzentriert.
Die Zahlungsbilanz ist dabei die Kumulierung aller wirtschaftlichen Transaktionen innerhalb eines Jahres. Innerhalb dieser Zahlungsbilanz umfasst die Leistungsbilanz alle Güterströme (Import-Export)im In- und Ausland. Ist der Saldo der Leistungsbilanz größer Null handelt es sich um einen Leistungsbilanzüberschuss, einen Saldo der Leistungsbilanz unter Null bezeichnet man als Leistungsbilanzdefizit.

Vereinfacht gesagt:
Produziert und verkauft ein Land (eine Volkswirtschaft) mehr, als es verbraucht und kauft, erwirtschaftet das Land Überschüsse. (Leistungsbilanzüberschüsse genannt)
umgekehrt:
Produziert und verkauft ein Land (eine Volkswirtschaft) weniger, als es verbraucht und kauft, erwirtschaftet das Land Defizite. (Leistungsbilanzdefizite genannt)


Lexika-Umschau

Wikipedia
Bundeszentrale politische Bildung
Finanzlexikon

Weiterlesen

Liberals (USA)

l-Liberals (USA) – Anhänger/Innen eines modernen progressiven Liberalismus in den Vereinigten Staaten von Amerika
Anm.In der politische Auseinandersetzung sind die Begrifflichkeiten „Liberal und Liberalismus“ teilweise  anders zu definieren, als in der Bundesrepublik Deutschland (mehr …)

Weiterlesen

Quatschen (gequatsche)

Quatschen (Gequatsche) Bedeutungen: (1) sich ungezwungen unterhalten (positiv) oder (2) viel (und häufig Unsinn) reden (abwertend)– Umgangssprachlicher Ausdruck für Gerede oder Gespräche, meist abwertend gemeint.

Im Ruhrgebiet wird dieser Ausdruck nicht unbedingt immer negativ verwendet.
BSP:
Lass uns einfach mal wieder zum quatschen treffen
oder
Wir haben gestern richtig schön gequatscht.
Abwertend würde man dann eher sagen:
Dein dummes Gequatsche geht mir auffen Keks

Lexikaumschau:
Synonnyme-Woxikon
Wixtionary

Weiterlesen

s-sittenwidriger Lohn

s-sittenwidriger Lohn – wird ein Lohn bezeichnet, der nicht ausreicht um seinen/ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.

Rechtssprechung:

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat im April 2009 ein auffälliges Missverhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung angenommen, wenn die Arbeitsvergütung nicht einmal 2/3 eines in der betreffenden Branche und Wirtschaftsregion üblicherweise gezahlten Tariflohnes erreicht. Maßgebend ist der Vergleich mit der tariflichen Stunden- oder Monatsvergütung ohne Zulagen und Zuschläge, wobei auch die besonderen Umstände des Falles zu berücksichtigen sind. Eine bei Abschluss des Arbeitsvertrags danach nicht zu beanstandende Vergütung kann durch die Entwicklung des Tariflohns wucherisch werden.

Quellen:
BUNDESARBEITSGERICHT Urteil vom 22.4.2009, 5 AZR 436/08

http://www.tarifregister.nrw.de/pdf/aktuelles/sittenwidrige-loehne.pdf

Weiterlesen