Von der Leyen feiert ihren Gesetzesentwurf

1a_LuxusbettenAuch hier ist die Katze aus dem Sack. Die Neueberechnungen der Regelsätze für die „Grundsicherung“ werden zu einem Nullsummenspiel.
20 Euro für Genussmittel wurden herausgerechnet, andere Posten eingerechnet. Dabei kam heraus, dass die Regelsätze um 5 Euro steigen sollen.
Dann verkündet die Arbeitsministerin Frau von der Leyen (CDU), dass die Sätze für Kinder sogar hätten gekürzt werden können.

Unterm Strich nennt das Ministerium auf deren Homepage die Vorschläge für. „Transparent, fair, zukunftsorientiert“.

Den armen Menschen in unserem Land ist allerdings wohl nicht nach feiern zumute . Der Paritätische Wohlfahrtsverband spricht deshalb von einem „sozialpolitischen Skandal“  (mehr …)

Weiterlesen

Herrliche Belege für Kampagnenjournalismus

NachDenkSeiten - Die kritische Website

von Albrecht Müller
Es gibt immer noch Journalisten, die bestreiten, dass ein beachtlicher Teil ihrer Kolleginnen und Kollegen in Kampagnen der Meinungsbeeinflussung eingebaut sind, beziehungsweise sich dafür nutzen lassen. Ich muss – in Ergänzung eines Beitrags vom 15. Mai – gestehen, dass ich diese Zweifel nur noch kopfschüttelnd wahrnehmen kann. Denn Kampagnenjournalismus wird inzwischen vermutlich zum beherrschenden Charakteristikum der schreibenden und sendenden Zunft. Zwei Beispiele aus der neueren Zeit stelle ich Ihnen vor: die Kampagne zu Steinbrück und die Kampagne zum angeblichen, neuen Wirtschaftswunder.

weiterlesen NachDenkSeiten

Weiterlesen