Eurorettungsschirm – Bundestag stimmte zu- Kleine Netzschau und Linkempfehlungen

Wie erwartet stimmte der Deutschen Bundestag für eine Ausweitung des Euro-Rettungsschirms. Schwarz-Gelb sicherte Merkel die Kanzler-Mehrheit.

Hier eine kleine Netzschau

Kanzler-Mehrheit für Rettungsschirm . taz.de

Im Vorfeld schrieb Blogger (und Blogfreund der Netzschau) Rudolf Homann: EURO- heute geht es ums Eingemachte
DGB Chef Sommer sieht keine vernünftige alternative zum Rettungschirm. Das bekräftigte er auch nochmal in einem Interview beim Deutschlandfunk.

Die NachDenkSeiten veröffentlichten noch während des Abstimmungsverfahren folgenden offenen Brief von Heiner Flassbeck an Wolfgang Schäuble
Auch wenn es fast sinnlos ist, einem „Ochs ins Horn zu pfetzen“, was bleibt uns anderes übrig.

Spiegel online schreibt: (erleichtert oder lästernd?) Schwarz-gelb feiert Zittersieg und der westen.de spricht von „aufatmen„, trotz der „13 Risse“ in der Koalition.

Und wie stimmten die Parteien ab?

Außer die Partei „Die Linke“  und ein paar anarchokapitalistische Abweichler aus der Regierungsfraktionen stimmten fast alle mit „JA“. Ja und Nein Stimmen wurden teilweise aus den unterschiedlichsten Gründen abgegeben. Ich verzichte allerdings hier auf eine ausführliche Netzschau.

Fazit: Diese Maßnahme zur „Euro-Rettung“ kauft höchstens ein bisschen Zeit.  Eine Lösung ist das sicherlich nicht. Und ich bin ganz ehrlich. Ich werde immer pessimistischer. Alle solche Rettungsmaßnahmen nützen m.E nichts, wenn an der gegenwärtigen Wirtschaftspolitik festgehalten wird. Außerdem bedarf es effektive Maßnahmen , um die wirtschaftlichen Ungleichgewichte im Euroraum zu regulieren.

PS: Zum Thema Euro-Rettung möchte ich noch auf einem Artikel von Harald-Schumann aus dem Berliner Tagesspiegel vom 26.09.2011 aufmerksam machen.  Es ist eine Mischung aus Aufklärung und Satire.

Titel: Mit Dummheit Geld verdienen

————————–

blognetz-online
Artikel aus dem Netzwerk:

Schwarz/Gelb  schafft Kanzlermehrheit – Star Herald

Weiterlesen

neueste Netschauartikel

logo(Hinweis) Marty LudischboFDP nur noch „Sonstige“


logo(Wirtschaft) Bertram Rabe Virus Werkvertrag Lohndumping ist Methode geworden. Das wissen wir nicht erst seit der Jahrtausendwende. Das Klima der Angst, dass durch prekäre Arbeitsverhältnisse, Zeitvertrweiterlesenäge und Leiharbeit geschaffen wurde ist allen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern gegenwärtig. Jetzt kommt noch ein zusätzliches Problem. Ein alter schlummernder Virus, der sich rasant zu verbreiten scheint. Der Werkvertrag. ………….

logo(Politik) Marty LudischboDer rosarote Hintermann geht zur EZB J ürgen Strack legt angweiterleseneblich aus „persönlichen Gründen“ sein Amt bei der EZB nieder. Jörg Asmussen (SPD) ), als Staatssekretär jahrelanger Strippenzieher hinter Finanzminister Eichel ,Steinbrück und Schäuble, wird vom letzteren zur EZB gelobt. Die Euroländer werden ihn wohl mittragen. ………..

logo(Hinweis) Marty LudischboDer Commentarist ist wieder online Einige Monate ist es nun her, dass der Commentarist seinweiterlesen Angebot vom vom Netz nehmen musste. Damals zwangen einige Verlagshäuser das Medienprojekt zur vorübergehende Aufgabe….

Weiterlesen

Wollt Ihr etwas verändern?

“Es 299716_2364569923932_1540900161_2570809_1956869118_sist KEINE Frage der politischen Ideen, der Religion oder der Philosophie. Es ist eine Frage, wie sehr wir uns um unsere Zukunft und die Zukunft des Planeten sorgen.”

Warum und worum es geht könnt Ihr hier nachlesen:

http://www.attac.de/aktuell/eurokrise/europaweiter-aktionstag/

http://www.nachrichtenspiegel-online.de/2011/08/12/aufruf-zu-internationalen-gewaltlosen-protesten-am-15-oktober-2011/

http://walbei.wordpress.com/

Macht mit…

und verbreitet es weiter in Eurem Blog
————————————————————————————————

Blog2Blog
Diese Blogfreundin hat mich auf diese Aktion aufmerksam gemacht:

KerstinButta

Weiterlesen

Mein Senf zu den Piraten

Wo hin wird das Piratenschiff wohl hin segeln ?

PeWi von Blognetzonline, Blog: „heute schon gedacht“, hatte sich nach der Berlin Wahl Gedanken gemacht.
Titel: „Eine andere Partei

Mein Senf dazu:
Wir werden beobachten wohin die Piraten so überall „entern werden“. . Ich werde erst abschließend urteilen, wenn ich sehen kann welche „Kurs“ diese junge Partei in sozial und wirtschaftspolitischen Positionen einschlagen wird.
Allerdings gefallen mir einige Piraten AG´s, wie z.B die AG Männer, die auch Verbindungen zu dem anarchokapitalistischen Blog „eigentümlich frei“ haben sollen, ganz und gar nicht. Leider kann ich das nicht genau überprüfen, weil die Webside dieser Gruppe z.Z wohl offline ist
…………

Weiterlesen

Lobbyisten von Anfang an enttarnen!

Gestützt durch Springers Blatt „Die Welt“ wurde ein Anti Europa Video der rechts-konservativen Plattform „Abgeordneten Check“ verbreitet. Diese rechtskonservative Lobbyorganisation erinnert doch sehr stark an die rechts fundamentalistische marktradikale Tea-Party-Bewegung in den USA. Es ist wichtig, solche Lobbyisten von Anfang an zu enttarnen. Sonst gelten sie noch nach Jahrzehnten als unabhängig – wie die Lobbygruppe „Bund der Steuerzahler“ Dazu auch zwei Artikelempfehlungen aus den NachDenkSeiten

Jens Berger von den NachDenkSeiten schrieb: „Das Portal „Abgeordnetencheck“ verfolgt dabei die Aufgabe, Parlamentarier auf ihre Gesinnungstreue in marktradikalen und wertkonservativen politischen Positionen abzuklopfen – wer bedingungslos die Axt an den Sozialstaat legen will, hat bestanden, wer sich dem neoliberalen Wahn verweigert, fällt durch.“

Parallele Tea-Party-USA:
Grover Norquist bereits  ist ein großer Unterstützer von rechts-konservativen-marktradikalen Ideen. Er ist Chef des Lobbyverbandes „Americans for Tax Reform“ . 277 der 287 republikanischen Abgeordneten und Senatoren im Kongress haben das Gelöbnis des Verbandes unterschrieben, niemals die Steuern zu erhöhen. Norquist bearbeitet die verbliebenen zehn systematisch, auf dass sie ihm auch noch folgen. (Quelle) Abgeordnete, die sich nicht daran halten werden u.a von Murdocks Presse an den Pranger gestellt und/oder  ein/e Gegenkandidat/in installiert.

Eine Bewegung für Deutschland?
(mehr …)

Weiterlesen

Gemeinschaftsartikel: Virus Werkvertrag

Also ich bin froh, dass mein Kumpel Bertram, Rabe wieder in der Netzschau etwas mitmischen wird. Beruflich war er wegen einer aufwendigen Weiterbildung zeitlich sehr eingeschränkt. Leider wird sich daran auch nicht viel ändern. Beruf geht nunmal vor Bloggen. Ist halt so!

Wir eine Art Gemeinschaftsartikel geschrieben. Den Text hat Bertam geschrieben und ich habe im Text die Links gesetzt.

Das war mal eine schöne und angenehme Arbeitsteilung 😉

Hier unser Artikel im Wirtschaftsblog: Virus Werkvertrag

Weiterlesen

Commentarist ist wieder online

Einige Monate ist es nun her, dass der Commentarist sein Angebot vom vom Netz nehmen musste. Damals zwangen einige Verlagshäuser das Medienprojekt zur vorübergehende Aufgabe. Seitdem ging es hinter den Kulissen hoch her. Jetzt hat der Commentarist mit den großen & kleinen deutschen Verlagshäusern intensiv verhandelt, seine Technik weiterentwickelt und nicht zuletzt um die finanzielle Sicherung von Commentarist gekümmert.

Hier das Ergebnis: Der Commentarist

Weiterlesen