Was hätte ein Grexit für Folgen? Teil 2 – Staatsschulden und Schuldendienst

zu Teil 1
von Marty Ludischbo und Jörg Lambrecht
Bevor wir  über wirtschaftliche und politische Folgen eines Grexit sprechen wollen, werden wir uns hier im zweiten Teil  noch einmal mit Fakten auseinandersetzten, um die Frage zu beantworten, unter welchen Szenarien der griechische Staat seine Schulden überhaupt refinanzieren kann oder nicht kann.

Wir wollen aber zunächst noch mal klären: Was sind eigentlich Staatsschulden, wer kauft sie und kann ein Staat eigentlich Schulden komplett zurückzahlen? Und natürlich die spannende Frage: Hilft ein Schuldenschnitt? (mehr …)

Weiterlesen

Griechenland-Szenarien : Grexit oder No Grexit?

von Marty Ludischbo
 Es wird Ruhr rein Rhein raus über ein möglichen Austritts Griechenland aus der Eurozone diskutiert. (Grexit).
Die Geschichte ist aber noch nicht geschrieben. Es kann auch noch anders ausgehen…

In einer DNZS-Serie und Debatten Netzschau beschäftigen wir uns mit den möglichen Folgen eines Grexit. Aber es muss ja nicht so kommen. Deswegen fassen wir hier noch einmal die möglichen 3 Szenarien der aktuellen Diskussion zusammen. Schwerpunkt der Diskussion ist: Unter welchen Szenarien wäre der griechische Staat überhaupt in der Lage Schulden zu bedienen. (mehr …)

Weiterlesen

Netzschau: Jagt auf Verschlüsselung und Anonymisierungsdienste

update:
Februar 2015
+ Verfassungsschutz will Verschlüsselungen knacken … (hwn)

————————————————————————–
Hinweis: Leider können wir aus Zeitgründen für unsere Themennetzschauen keine zeitnahe Aktualisierung bzw. Vollständigkeit gewährleisten. Gerne können uns CO Autoren dabei unterstützen. Setzten Sie sich mit uns in Verbindung! info (ät) dnzs punkt de
————————————————————————–

(DNZS 03.07.2014) Der Überwachungsskandal hat einen neuen Höhepunkt erreicht.
Bereits letztes Jahr wurde im Rahmen des NSA-GCHQ Skandals bekannt, dass die USA darauf hinwirkte Verschlüsselungsdienste im eigenen Land dazu zu zwingen den Dienst zu schließen oder per Anordnung Daten herauszugeben. Bekanntes Beispiel Laverbit.

Die NSA geht gegen Verschlüsse lung-und Anonymisierungsdienste auch im Ausland vor. Das sieht NDR und WDR mit einem entschlüsselten Quellcode nun als bewiesen an.

Im Augenschein der Überwacher: Sebastian Hahn, Betreiber eines Anonymisierungsnetzwerk TOR.

Netzschauen sie dazu:
Tarnkappe: NSA hat Tor und CCC im Visier (hwn)

spiegel-online: NSA spähte Tor-Server von deutschen Studenten aus (hwn)

taz.de : Unter Generalverdacht (hwn)

tagesschau.de : Von der NSA als „Extremist“ gebrandmarkt (hwn)

Hier beantwortet Sebastian Hahn fortlaufend Fragen zu der NSA Überwachung seines TOR-SERVERS (hwn)

Kommentar von Marty Ludischbo (hwn)

———-ältere Links zum Thema————-

heise.de/201 CCHQ – Großangriff auf Verschlüsselungsdienste (hwn)

————————————————–
Die Anonymisierungsdienste des CCC (hwn)

————————————————–
Haupt-Netzschau zum Thema :
logo klein
Edward Snowden´s Leaks: NSA GCHQ –
Der Überwachungsskandal (hwn)

Weiterlesen

Anm. 1- Folgen eines Grexit –

Jörg Lambrecht und ich haben uns mit möglichen Auswirkungen eines Grexit beschäftigt.
Dazu haben wir uns Fragen gestellt und Antworten gesucht und gefunden.
In einer kleinen Mini Serie haben wir unsere Erkenntnisse im Wirtschafts bzw. Politikblog veröffentlicht:

Zu einzelnen Punkten habe ich noch Anmerkungen gemacht:

Hier: Defizitkriterien und die sog. No Bail out Klausel:

Anm: Ich halte beide Vertragsbestandteile sowohl ökonomisch, als auch politisch falsch. (mehr …)

Weiterlesen

Was hätte ein Grexit für Folgen? Teil 1

von Marty Ludischbo & Jörg Lambrecht
Die Verhandlungen in Brüssel zwischen Griechenland und der sog. Eurogruppe ist mit medialen Tam Tam zunächst vertagt worden. Wie geht es nun weiter. Diskutiert werden mehrere Szenarien.  Auch ein Austritt aus der Eurozone bringen immer mehr Wirtschaftskommentatoren/Innen ins Spiel. Was aber hätte das für Auswirkungen. Chaos oder verkraftbar?

Wir versuchen die eine oder andere Frage zu beantworten.
In diesem ersten Teil wollen wir uns erstmal orientieren und uns langsam dem Thema nähern. (mehr …)

Weiterlesen

Verhandlungen zwischen Griechenland und Eurogruppe gescheitert…

…so müsste doch eigentlich die Mehrzahl der Überschriften in den Leitmedien lauten, oder?

Eigentlich. Aber man liest fast überall folgende sinngemäße Überschriften:
„Die Verhandlungen mit Griechenland sind gescheitert“ oder: „Griechen erklären Schuldengespräche für gescheitert.“

Hier ein Screenshot eines Google Suchergebnisses

SC EG Grl

Ist also schon soweit gekommen, dass die Leitmedien von Wir und Ihr innerhalb der EU reden?

Das hinterlässt folgenden Eindruck: Hier „Wir“ die Eurogruppe und da „Ihr“ Griechen. Und das Ihr Griechen wirkt auf mich total ausgrenzend.
Ist den Leitmedien eigentlich bewusst, was alleine mit solchen Überschriften angerichtet werden kann. So werden Stammtischparolen hoffähig gemacht.

Sieht so verantwortungsvolle und sachbezogene Berichterstattung aus?

Weiterlesen

Nach dem Anschlag in Paris— mehr Sicherheitsgesetzte…

update:

+ (Mai 2015) In Frankreich mehr rechte für Geheimdienste (dazu auch hier unserere Netzschau-Weniger oder mehr Überwachung)

+ Verfassungsschutz will Verschlüsselungen knacken … (hwn)

Hier unsere Netzschau zum Thema: Jagt auf Anonymisierungsdienste (hwn)
——————————-

(Januar 2015)Die Tage nach dem Anschlag von Paris: Erschrockenheit, Trauer und Solidarität mit den Opfern. Nachdem die verdächtigen Mörder von Paris erschossen wurden und sich ein jemenitische Ableger von Al Quaida zu der Tat bekannt hatte, kam was zu erwarten war. Die Stunde der Sicherheitspolitiker. Mehr Sicherheitsgesetze müssen her!

Ein typischer Reflex. Erst die große Trauerinszenierung und dann die Antwort: Sicherheitsgesetze. Natürlich, so der Tenor, um die Freiheit zu schützen …

Die ersten Werkzeuge sind im Spiel:
-Verschlüsselungen verbieten
-Vorratsdatenspeicherungen
-Rechtsschutz für Geheimdienstmitarbeiter

mehr dazu im Politik-Blog:

Weiterlesen

"Regulatorischen Kooperation" Können Konzerne bald direkt über Gesetzte mitbestimmen?

(Campact)Vergangene Woche wurde ein bislang geheimes Papier der EU-Kommission veröffentlicht. Es offenbart: TTIP soll einen lang gehegten Traum von Lobbyisten wahr machen. Sie sollen das verbriefte Recht bekommen, mit an Gesetzen zu schreiben. Schon heute verhandeln Kommission und US-Regierung über den Vorschlag zur „Regulatorischen Kooperation“. In diesem kurzen Video erfahren Sie, was das für uns Bürger/innen bedeutet.

Anm. Marty Ludischbo:
Jetzt sollte eigentlich jedem dämmern, was Angela Merkel mit dem Begriff der marktkonformen Demokratie offensichtlich meint:
Die Demokratie hat sich Marktinteressen unterzuordnen, ja sie hat sich dem Markt erst gar nicht entgegenzusetzen.

Mit einer „regulatorischen Kooperation“ lässt sich Marktkonformität natürlich ausgezeichnet steuern.
Und mit solchen Kunstworten lässt es sich das vor allem wunderbar verschleiern.

——————————————————————–

Alle Autoren der Netzschau haben sich an der Europäische Bürgerinitiative, die von der EU Kommission offiziell verweigert wurde, gegen TTIP und CETA beteiligt.

Auch hier können Sie sich über TTIP weiter informieren: TTIP unfair handelbar

Weiterlesen