Es geht auch gegen die (Medien) Macht

(Italien) Italien bleibt Atomkraftwerkfrei. Das hat die Italienische Bevölkerung am vergangenen Wochenende in einer von 4 Volksabstimmungen, gegen die Empfehlung von Staatschef Berlusconi, mit einem klaren Votum deutlich gemacht. Das ist ein Sieg für die direkte Demokratie. Auch deshalb, weil Medienmacht alleine es nicht immer schafft, die gesamte Bevölkerung zu manipulieren.

Das Votum ist deshalb bemerkenswert, weil 1. das Votum gegen die Empfehlung von Staatschef und Medienmogul Silvio Berlusconi getroffen wurde -und 2. weil der Koalitionspartner Umberto Bossi von der Lega Nord  zum Boykott der Volksbefragungen aufgerufen hatte. (1)

Klares Bürger-Votum gegen Berlusconis Medienmacht
Kein anderer Staatschef in der EU hat soviel persönlichen Einfluss auf die relevanten meinungsbildenden Medien. Und trotzdem. Über 50 % Italienerinnen und Italiener gingen zu den Abstimmungen. Über 94% davon votierten gegen einen Atomwiedereinstieg. Außerdem wurde das umstrittene Immunitätsgesetz, mit dessen Hilfe Berlusconi sich immer wieder vor seinen zahlreichen Prozessen drückt, von 94,6 Prozent der Abstimmenden abgelehnt. (1)

Dieses Beispiel sollten sich auch alle Antagonisten gegen „mehr direkte Demokratie“ genau anschauen.. Gerade die Bedenkenträger, die immer befürchten, dass durch Meinungsmacht Sachfragen noch zielgerichteter manipuliert werden können, sehen ausgerechnet am Beispiel Bella-Italia, dass es auch anders geht. Und das macht wieder ein bisschen mehr Hoffnung.

Es geht eben auch gegen Macht.. gelegentlich sogar mit Gegenmacht!

Quellen (1)

http://www.wienerzeitung.at/default.aspx?tabID=3861&alias=wzo&cob=565618

http://www.taz.de/1/zukunft/umwelt/artikel/1/italien-bleibt-atomfrei/

Blog2Blog—————————————————-
Blog: Italienische Politik: 13.6.2011 –
Alessio Bellucci – C’era una volta Berlusconi… Ja,Ja Ja , das Ende einer Ära?

Cafébabelcom: 57% sagen Atomkraft und Berlusconi Addio

Ein Kommentar zu “Es geht auch gegen die (Medien) Macht

  1. Es geht schon wieder los. Nun knöpfen sich die Finanzmärkte Italien vor. Das war nur eine Frage der Zeit. Nun wird Italien ganz Europa in den Abrund reissen und keiner kann es verhindern. Es wird Zeit, dass Deutschland aus dem Euro austritt. Je schneller desto besser.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>