Wir verlassen blog.de

Liebe Leserinnen und Leser,

Am 01.02. und 02.02.2013
protestieren viele Basis- und Pro-Mitglieder gemeinsam gegen das langsame blog.de.

Auch wir werden, die Netzschau wird sich diesem Protest anschließen und deshalb blog.de verlassen.
Wir bitten Euch/Sie liebe Leserinnen und Leser an diesen Tagen die Seiten unseres Blogmagazines nicht aufzurufen.

Keine Sorge, wir kommen wieder. 

Wir möchten gemeinsam damit gegen:

– die langen Ladezeiten
– die langen Wartezeiten bei Veröffentlichungen
– die mangelhafte Kommunikation des Plattform-Betreibers
protestieren.

Wir wollen damit deutlich machen, dass der Betreiber von blog.de, die Fa. Populis, ohne die Blogger-Community nicht überleben kann. 
Die Betreiber von Blog.de leben davon, dass Basic-Mitglieder Werbung akzeptieren und  Pro-Mitglieder bereit sind, u.a. für werbefreies Bloggen und zusätzliche Gestaltungsgstools einen monatlichen Beitrag zu zahlen

Als Kunden haben wir einen Anspruch auf zeitgemäße Ladezeiten und einen kommunikativen Support. Dazu gehört u.a. auch, auf Anregungen und Beschwerden zu reagieren.

Seit geraumer Zeit ist dieses leider nicht mehr ausreichend der Fall.

Wir fordern Blog.de deshalb umgehend auf:
1. für schnelle zeitgemäße Ladezeiten zu sorgen

2. Perspektiven umgehend auf dem BLOG zu kommunizieren und auf Anregungen und Kommentare zu reagieren
3. Wenn für diese Forderungen mehr Manpower erforderlich sein sollte, hierfür qualifiziertes Personal bereitzustellen.

Liebe Bloggrüße 
Marty Ludischbo
Herausgeber (DNZS-Die Netzschau)

———————————————

weitere Infos

DAS BLOG: Populis und blog.de. Eine große Zukunft steht bevor. Gegendarstellung zum Artikel  Bitmucher´s Life-Der Sysadmin verlässt blog.de (hier weiter netzschauen)

Feldversuch – Marcantes (Blog vom MarcM team.de) – Ladezeiten (hier weiter netzschauen)

Ludischbo´s World – Das langsame blog.de (hier weiter netzschauen)

—————————————–

3 Kommentare zu “Wir verlassen blog.de

  1. Es ist wie immer im Leben, die die nicht betroffen sind…denen geht es am Ars… vorbei. (einfach keine Solidarität)

    Oder aber: Es wird sich eh nix ändern…

    Man, keine Wunder, dass sich nichts ändert.

    Also ich blogge es heute nochmals.

    Danke, dass auch Du Dich so engagierst.

    LG Kerstin

  2. Auch der Hoelderlinblog wird sich auf jeden Fall am 1. und 2. Februar 2013 an der Boykott – Aktion beteiligen.

    Zwar sieht es so aus, dass sich die Ladezeit zumindest verbessert hat, doch hat der Betreiber sich disbezüglich immer noch nicht geäußert.

    Und das ist und darf kein Umgang mit uns Blogern bleiben. Das dürfen und werden wir uns so auch nicht gefallen lassen.

    Deshalb wird es auch auf dem Hoelderlinblog keine Aktivitäten am Freitag und Samstag geben.

    Deshalb bitte ich auch davon abzusehen, mir Mails oder Kommnetare auf meinem Blog zu schreiben. Sie können wegen des Streiks nicht gelesen und beanwortet werden.

    LG Hoelderlin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>