Geldanlage: Geschlossene Fonds sind grunsätzlich nicht zu empfehlen…

… zumindest nicht für Kleinanleger. und schon gar nicht, wenn ich von Geschäft und Branche (der Anlage) nichts verstehe.

Der Blogger petersbachstein hatte in seinem Beitrag völlig zurecht darauf hingewiesen, dass geschlossen Ökofonds nicht zu empfehlen sind.

Mein ergänzender Senf in seinem Blog:
Geschlossene Fonds würde ich für Kleinanleger grundsätzlich nicht empfehlen. Sie sind intransparent und auf diesem Markt wimmelt es nur so von Scharlatanen.

Die Verbraucherzentralen raten zur Vorsicht
siehe auch

Als Kommanditist sollte man wirklich nur tätig werden, wenn ich von Geschäft und Branche der Anlage etwas verstehe. Und man sollte sich über die Haftung genau informieren.

Grundsätzlich gilt ohnhin:
„Finger weg von Anlagen, die ich nicht verstehe oder durchschauen kann“

3 Kommentare zu “Geldanlage: Geschlossene Fonds sind grunsätzlich nicht zu empfehlen…

  1. Ich würde sogar sagen „Finger weg von allen Anlagen, denn es muß immer jemand verlieren, damit ein andere gewinne verbuchen kann, denn Geld kann nicht arbeiten, es wird nur spekulativ bewegt um hier und dort abzuzocken.

    1. Nein. Das ist zu schwarz-weiß gedacht. Sorry.
      Nja wenn du es dann genau nimmst ist alles Spekulation. Wenn ich morgen eine Seltersbude eröffne spekuliere ich auf gute Umsätze. Bleiben die Umsätze aus, dann kann ich den Schuppen morgen wieder dicht machen.

      Natürlich kann Geld nicht arbeiten. Man investiert und weiß nicht was rum kommt.
      Das gilt für die virtuelle Wirtschaft (Handel mit Anleihen und Aktien/Termingeschäfte usw) aber eben auch für die Realwirtschaft.

      Richtig wäre zu sagen: An den virtuellen Märkten wird Geld mit Geld verdient (gewonnen) oder verloren ohne einen realen Gegenwert dafür herzustellen. Das ist der Unterschied zu der realen Wirtschaft. Aber Spekulation, im weitesten Sinne, ist beides.

      Geld in Windparks oder Solaranlage anzulegen sind Investitionen in reale Märkte. Es sind sogar grundsätzlich ökologisch sinnvolle Anlagen. Wenn da keiner investiert hätte, dann wäre die Angies Laufzeitverlängerungen für Atomkraft Wirklichkeit geworden. Aber als Kleinanleger sollte man trotzdem die Finger von geschlossenen Fond lassen…und von allen Dingen, die man nicht versteht.

      Im übrigen: Geld auf dem Sparbuch ist auch eine Anlage. Da sage ich nicht grundsätzlich „Finger weg“. Und das obwohl mein Vertrauen in Banken sich sehr in Grenzen hält.
      Aber nach der Logik. Finder weg von allen Anlagen muss dann auch das Sparbuch in die Wüste geschickt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>