Mein Senf zum digitalen Technikrückstand

Reiner vom Blog Wassertiger hatte sich zum NSA Überwachungsskandal seine Gedanken gemacht.

In seinem Artikel „Heimlichkeiten“ (hwn)sagte Reiner folgendes:

Bleibt schlussendlich zu hoffen, das Deutschlands (Europas) Regierung(en) zumindest langfristig ihre Lehren aus den aktuellen Ereignissen ziehen und endlich massiv, ernsthaft kontinentale Soft- und Hardware-Produktion fördern, um den gigantischen Technologie-Vorsprung der Amerikaner wenigstens zu verringern.


Mein Senf dazu:

Absolut. Der Technikrückstand der Europäer muss aufgeholt werden. Allerdings sollte man nicht die Überwachung der angelsächsische Dienste mit noch mehr Überwachung begegnen.
Privatsphäre, Datenschutz sowie die digitale Selbstbestimmung muss im Vordergrund stehen. Sonst nützt uns ein Technik – Gleichstand m.E nicht wirklich.

Ein Kommentar zu “Mein Senf zum digitalen Technikrückstand

  1. Ich habe doch nichts zu verbergen…

    Daran muss ich immer denken, wenn ich auf meiner Seite die Server-Standorte der Besucher in Abhängigkeit von der verwendeten Kategorie und Schlagworten anschaue 😀 Deutschland:USA =3:2. Das sind sicherlich nicht alles „anonymisierte“ Surfer mit schwimmenden Servern in Übersee. Platz zwei sind übrigens chinesische Server-Standorte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>