Mindestlohn erst ab 2016?

Ab 2016? Die Begründung finde ich ja schon merkwürdig. „Die Betriebe müssen sich darauf vorbereiten“ Welche Betriebe meint da denn die Union? Wenn es solche Betriebe geben sollte, die einen Anpassungsprozess benötigen, gibt es auch noch andere Möglichkeiten. Wir brauchen jetzt eine Lohnuntergrenze. Spätestens Mitte 2014. (wahrscheinlich dem Gesetzgebungsverfahren geschuldet)
2016 halte ich für zu lang.

Union und SPD einigen sich: 8,50-Euro-Mindestlohn kommt wohl frühestens 2016 – Bundestagswahl 2013
http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl-2013/union-und-spd-einigen-sich-8-50-euro-mindestlohn-kommt-wohl-fruehestens-2016_aid_1161347.html?fbc=fb-fanpage-politik

Na ob sich die SPD Basis damit zufrieden gibt?

4 Kommentare zu “Mindestlohn erst ab 2016?

  1. Worum geht es?

    8.5€ x 40 Stunden/Woche x 4.35 Wochen/Monat macht
    1479€ BRUTTO.Da bleiben für einen allein stehenden vielleicht 1000€ netto, also gut 100€ mehr als die Grundversorgung. Das alles für eine GANZTAGS-STELLE.

    Allein die Diskussion darüber finde ich beschämend.

    1. Ja und Nein. Für die, die heuer für 6 Euro arbeiten müssen und anschließend als Vollzeitbeschäftigte/r/Alleinstehend zum Amt rennen müssen, ist das schon eine minimale Verbesserung. Aber mehr auch nicht. Wichtig ist es aber in der Politik auch Pflöcke zu setzen. Über die Höhe müssen wir uns dann von Jahr zu Jahr streiten. Genau davor haben die Liberal-Konservativen ja Angst. Ziel muss natürlich immer sein, Löhne zu verabreden, die auch in der Lage sind eine Rente über Grundsicherungslohn zu ermöglichen.

      Wir brauchen insgesamt, neben den Mindestlohn, Instrumente, um die Lohnkonkurrenz nach unten einzudämmen.

      http://dnzs-wirtschaft.blog.de/2013/05/06/12-jahren-realloehne-gesunken-15529510/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>