Wieder Geheimverhandlungen über ein neues Abkommen…

Nach ACTA und TTIP kommt nun TISA. Und wieder ganz geheim!
Das berichtete die Telepolis am 30.04.2014. Das „Trade in Services Agreement“ (TiSA) ist ein von den USA, der EU und 21 kleineren Ländern verhandelter Vertrag mit dem Ziel, Handelshemmnisse im öffentlichen Dienstleistungssektor zu beseitigen und dadurch neue Marktchancen zu öffnen. Also Privat vor Staat. In NRW hatten CDU/FDP das mal über die Gemeindeverordnung versucht. Das wurde von Rot/Grün in weiten teilen wieder rückgängig gemacht.
Auf EU Ebene versuchen es die Privatisierungslobbyisten nun mal wieder im geheimen. Gut, dass es nicht mehr ganz so geheim ist.
Wann werden Verhandlungen endlich demokratisch und transparent geführt?

Über TISA weiter auf der Telepolis:
„TISA: Die Freihandelszone nach TTIP und ACTA“ hier weiterlesen

Ein Kommentar zu “Wieder Geheimverhandlungen über ein neues Abkommen…

  1. Warum nennen sich überhaupt welche Volksvertreter, wenn sie das in der Praxis garn nicht tun? Ist das etwa die Nächstenliebe …. oder eher die Eigenliebe?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>