Teilen bei sozialen Netzwerken – Aufpassen liebe Mitblogger/Innen

Achtung ! Wer Facebook oder den Facebookshare nutzt sollte aufpassen. Es könnt eine Abmahnwelle drohen. Auch für Blogbetreiber/Innen

Es geht in einem aktuellen Abmahnungsfall (der erste) erster Linie um urheberrechtlich geschützte Bilder, die automatisch von Facebook generiert werden. Abgemahnt, durch einen Fotograf, wurde die Inhaberin eine Fahrschule, die bei Facebook ein Bildzeitungsbericht geteilt hatte. Es soll sich wohl um 1000 Euro handeln  *1

Bei der unzähligen Anzahl an Beiträgen, die täglich über Facebook geteilt (geshared) werden, könnte der Fall durchaus lukrativ für Abmahnanwälte werden.
update: Das soll aber jetzt keine Panik schüren. Rechtsanwalt Dr. C Ulbricht postet auf seinen Kanzleiblog folgendes: „Urheberrechtliche Abmahnung wegen Facebook Sharing verursacht (irrtümliche) Panikwelle – Der Versuch einer rechtlichen Aufklärung“ (hwn)

Was heißt das für uns Blogger?
BSP: Es wird von einem Blogger oder Bloggerin ein Bild eingesetzt. Der/die Betreiber/In erwirbt auch eine Lizenz, die aber nur für das eigene Blog gilt. Wenn nun auf diesem Blog ein Share Button zu einem sozialen Netzwerk eingebunden ist (z.B Facebook), lauert die Gefahr. Ein Facebook User teilt den entsprechenden Artikel (um ihn zu empfehlen) und Facebook generiert dieses Bild. (das nur eine Lizenz für das Blog besitzt) In dem nun bekannten Fall wurde der Facebooknutzer abgemahnt.
Aber:
IT Anwalt Solmecke meint, dass auch Blogbetreiber/Innen evtl mit „Regressansprüche rechnen müssen„. *1

Das klingt zwar wie eine Drohung, aber auch ich halte das für nicht gänzlich ausgeschlossen.

Deswegen mein Tipp!
Beste Lösung: Keine Bilder oder nur eigene Bilder posten.
Entscheiden Sie sich doch für ein Foto, dessen Urheber Sie nicht sind, sollten Sie sich genau die Lizenz anschauen. Es ist bei Unklarheiten zu empfehlen den Rechtsbesitzer zu befragen, ob die Lizenz auch für Share Applikationen in sozialen Netzwerken gilt.

————————————————————————————————
update 1: Diese Empfehlung gilt natürlich für Facebook Nutzer/Innen und Blogbetreiber/Innen gleichermaßen….

update2: Unter dem Meedia Artikel habe ich noch einen interessanten Kommentar gefunden- von Marco Jahn:Hat nicht der EuGH vor nicht zu langer Zeit entschieden, das framemde Links keine Urheberrechtsverletzung darstellen?„….. hier weiterlesen
dazu RA Solmelcke: „Es wurde der Facebook Teilen-Knopf auf BILD.de gedrückt (nicht auf Facebook). Das macht die Sache so besonders. Wahrscheinlich greift das EuGH Urteil nicht“hier weiterlesen

update3: Zur Klarstellung Es gibt in dem oben geschilderten Fall kein Urteil wegen Urheberrechtsverletzung wegen Sharing, sondern „nur“ eine Abmahnung. Es bleibt also interessant den Fall weiter zu beobachten….
————————————————————————————————

*1 Quellen dazu:

http://meedia.de/2015/03/23/erste-abmahnung-wegen-facebooks-share-button-wer-teilt-macht-sich-haftbar/

https://www.wbs-law.de/internetrecht/erster-nutzer-fuer-das-teilen-eines-artikels-ueber-den-facebook-share-button-abgemahnt-59962/

https://www.wbs-law.de/social-media-und-recht/facebook-share-button-raeumt-nutzungsrechte-zur-bildnutzung-ein-57344/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>