Jetzt kommt die Börsenbahn

Der Börsengang kommt wohl jetzt doch!

Ist das der Wille der Bundesbürger/Innen und war das der Wille der SPD Basis?
Gewerkschaften sichern Beschäftigung bis 2023

 
Heute wird es wohl auch der Koalitionsausschuss beschließen. Nach Billigung des Parteirates  beschloss  die SPD verfangende Woche eine Teilprivatisierung von 24,9% des Transportbereiches. Der Koalitionspartner CDU signalisiert Zustimmung!
hier lesen
Eigentlich sollte es nach Willen der SPD-Basis nur eine Privatisierung über stimmrechtlosen Volksaktien geben, damit Kapitalinteressen nicht gegen die Interessen der Bürger/Innen, Fahrgäste und Steuerzahler stehen. Kommt es zu einem anderem Ergebnis muss in letzter Instanz der Parteitag entscheiden.

Menschen und SPD-Basis gegen Börsengang

Die Mehrheit der SPD- Basis scheint gegen jegliche Privatisierung zu sein. Auch Meinungsumfragen von Emnid lassen vermuten, dass mehr als zwei Drittel der Deutschen gegen eine Teilprivatisierung sind.
Quelle. deine bahn.de Hier lesen! oder hier lesen: SPD-Parteirat: Nah bei Beck, fern der Menschen
Hat Beck und die SPD Wort gehalten?
Bewerten, Meinung bilden –  hier den Parteitagsbeschluss lesen
Sehr hart ins Gericht gehen die kritischen  nachdenkenseiten mit dem SPD-Privatisierungsbeschluss.  hier lesen

 Beschäftigungssicherung bis 2023

Eine der zuständigen Bahngewerkschaften Transnet hat den Beschluss zur Kenntnis  genommen. Hier lesen
Außerdem hat die Transnet und die GDBA einen Beschäftigungssicherungstarifvertrag mit der DB AG abgeschlossen. hier lesen. Bis 2023 soll es keine Betriebsbedingten-Beendigungskündigungen geben.
Der Bundesvorstand von Transnet ist unter der Vorraussetzung der Konzernintegration nicht gegen eine Teilprivatisierung gewesen. Allerdings sind auch die zuständigen Gewerkschaften Transnet und GDBA gegen eine Vollprivatisierung! Den Börsengang werden die Gewerkschaften wohl nicht entgegentreten.
Die GDL lehnt einen Börsengang ab. Pragmatisch wollen aber auch sie jetzt im fall der zu erwartenden Teilprivatisierung einen Beschäftigungssicherungstarifvertrag für ihren Bereich abschließen. hier lesen

 Fahrgäste wollen mehr Qualität

Der Fahrgastverband Pro ist für eine Privatisierung der Verkehrsunternehmen auf einem Bundeseigenen Schienennetz.
Der Fahrband glaubt dass dann Angebot und Qualität verbessert und erweitert werden können. Hier die Pressemitteilung vom 08.04.08. Der Integrierte Konzern hat das nicht geschafft, heißt es dort.

 Der Börsengang wird wohl kommen

CDU und FDP bewerten die Teilprivatisierung  wohl als einen Einstieg in weitere Börsen- Emissionen.  
Das befürchtet auch bahnvonunten, eine gewerkschaftliche Basisgruppe innerhalb von Transnet. hier lesen
Eine Einigung zum Börsengang wird es im Koalitionsausschuss wohl in den nächsten Stunden geben. Danach entscheiden der Deutsche Bundestag und die Ländervert
retungen!

4 Kommentare zu “Jetzt kommt die Börsenbahn

  1. Sind wir doch ehrlich. Was hat die Privatisierung der Infrastruktur gebracht? Billig-Löhne wie in Amerika. Unsere Soziale Marktwirtschaft wo ist sie denn noch. Die Medien haben die Frauen vergiftet mit Sexy sexy und spontan sein. Familien gab es so immer weniger aber dafür immer mehr Hyperaktive Gewaltbereite Überschuldete Kinder. Die Sexindustrie ist gigantisch so gewachsen. Durch den Spontan-Ego-Alpha-Typenschaden oder so gar Flittchen-Schaden bei den sexy sexy und spontan sein Frauen mussten die Familien-Menschen immer mehr erspartes für Kinder und Frauen Hilfe aus geben. Die Ego-Chrom-Alpha-Medien haben das jetzt 40 Jahre lang immer weiter angeheizt um Kohle zu machen. Sexy sexy und spontan sein und euer Leben wird mehr der Wahn sein. Von den Guthaben der Familien wurde immer mehr verbraucht. Hauptsache die Umsätze stimmen. Die Feministen haben jetzt die Sexual-Katastrophe 40 Jahre lang gedeckelt. Wegen der Betrugs-Unterhalts-Kohle von damals. Es gibt kein DNA-Test.
    In ganzen Gruppen bis 20 hintereinander sind die Triegesteuerten Schnipp schnapp Schwanz ab Feministinnen damals aus ihre Alphamännchen rauf. Wie im Zoo. Die Männer sind Schuld?
    Die jungen Menschen wurden so in 40 Jahren Propaganda immer Tribgesteuerter.
    Bei den jungen Menschen gibt es schon sexuelle Übergriffe.
    Vielleicht gibt es bald Vergewaltigung-Wellen. Und die jungen Mädchen werden vom Markt abgegriffen. Genügen Personal-Überhänge hängen auch schon am Fenster -Kreuz.
    Noch ein bisschen mehr: sexy sexy und spontan sein und euer Leben wird der größte Wahn sein.
    Dann brauch man in Deutschland die Unterhaltung-Musik nur noch etwas lauter drehen und dann kommt der totale Spontan-Wahn.
    http://adamamorchristus.blog.de
    Adam Amor Christus Heiland und Licht des Christentums

    1. Die Privatisierung der öffentliche Infrastruktur wurde ja in erster Linie über billigere Löhne organisiert….. Ja.Zustimmung!

      Aber der Brückenschlag zwischen Bahnprivatisierung, SPD Basisdemokratie und „sexy sexy und spontan bleiben“…. kann ich nicht so ganz nachvollziehen.
      Und angeblich triebgesteuerte Jugendliche in Verbindung mit dem Börsengang der DB zu bringen finde ich wirklich sehr gewagt.

      Jetzt kommt der nächste und bringt dann vielleicht noch triebgesteuerte Priester, mit ins Spiel… upps genauso abenteuerlich.

      Also ab und sollte man vielleicht doch die „Kirche“ im Dorf lassen, oder?
      Aber vielleicht verstehe ich auch nicht……
      Das ist dann oft so bei Raben!

      1. @bertramrabe1975 Ich Will die Menschen Aufklären die Lohnabzüge liegen heute bei 50% nicht zuletzt weil sich zu wenig Familien gründen konnten.
        Unsere Soziale Marktwirdschaft ist so gut wie zerstöhrt. Frauen mit Kinder leben oft vom Amt.
        Das hätte alles nicht sein müssen über 40 Jahre.
        Ich bin der Herr dein Gott du sollst nicht andere Götter haben neben mir.
        Das heißt Religionen sind verboten. Es gibt zu viele davon.
        Da Gott der Gott der Liebe ist sollst du nur an die Liebe des Herzens glauben.
        Und dem sich Lieb gewinnen. So das dann irgend wann der 7te Himmel auf geht.
        Es geht also um Aufklärung um die teuflische Dummheit zu besiegen.
        Um die Stärkung des menschlichen Versandes.
        Leider hat es Ende der 70ger in Deutschland eine sexual-Katastrophe gegeben.
        Es gibt ein steinzeitlichen Sexual-Lock-Stoff der Frauen anzieht wie die Motten das Licht.
        Die Alphamännchen haben einen erhöhten Testosteronspiegel das zieht Frauen wie irre an.
        Seit der sexualen Freiheit müssen in Deutschland die Oberstecher Überstunden schieben bis 35 Jahre ohne Ende. Viele Frauen haben so einen Testosteron-Typen oder sogar Flittchen-Schaden bekommen.
        Das sind alle Frauen die sagen: warum habe gerade ich so viel Pech mit Männer?
        Die Medien haben dann noch mit sexy sexy und spontan sein eine Million Frauen nach der anderen ins soziale Aus geschoben mit ihrem Kind. Sie stehen dann mit dem Kind alleine da.

        Zitat von Mäuserennen im Forum freenet:
        hallo ich bin corina 37 aus lünen .ich hadere im moment sehr mit gott.mein leben verlief sehr schwer ,habe eine miese kindheit hinter mir,trauma und bin nun eine mutter einer tochter 13 mit ads,mein leben ist ein einziger kampf und mein glauben hat mich immer stark gemacht aber nun frage ich mich wirklich …

        kann gott seine menschen mit den gestellten lebensaufgaben überfordern?heisst es nicht er gibt seinen menschen nur so viel wie er es verkraften kann?
        mittlerweile bin ich darüber hinaus psychisch krank geworden und zweifel ob das der richtige weg ist.Zitat Ende:
        Heute nach der zweiten Generation sind viele Kinder schon Hyperaktiv Gewalt bereit und Überschuldet.
        Bei Männer mit erhöhten Testosteronspiegel springt die weibliche Sexualität 6 mal schneller an als bei einem Beta-Sozialen Familien-Mann. 1970 gab es 7% mehr Familien-Männer als Frauen zum gründen von Familien gebraucht hätten.
        Die Sexologen wollten die Aufklärung die römisch katholische Kirche die Feministen und die Medien haben das verhindert.
        Die Männer waren nicht schuld daran das die Schnipp Schnapp Schwanz ab Frauen bis zu 20 auf die Oberstecher rauf sind schlimmer als im Zoo.
        Viel Millionen Frauen sind so als Frauen kaputt gegangen. Beim Flittchen-Schaden-Rollet.
        In Liebe kommen solche Frauen meist nicht mehr an. Unsere Lohnabzüge sind heute bei 50% und unsere Sozialen Systeme gehen kaputt. Man verhindert immer noch die Aufklärung weil dies das Ende der Religionen währe. Die Menschen wurden jetzt 4000 Jahre über die Testosteron-Erbsünde belogen.
        Hätten die Priester ihre Arbeit gemacht hätte es nie Kriege gegeben und se wäre eine soziale Welt entstanden.

        Adam Amor Christus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>