Fall Clement spaltet die SPD

Netzschau von Marty Ludischbo

Bochum:Nichts bewegt meine Heimatstadt momentan so sehr, wie der Rauswurf des Rosaroten Genossen und VfL Bochum Fan Wolfgang Clement. Jetzt will der Bochumer Ortsverein-Hamme sogar, dass Clement bleibt, wenn er sich entschuldigt. Das kommt gar nicht in Frage kontert der Bochumer fast Ex-Genosse. Ich halte mich da mit meiner Bewertung zurück, denn in der Konsequenz müssen dass die  Spezialdemokraten selbst entscheiden. Ich beobachte aber halt, wie tief gespalten  die Partei in dieser Frage ist. Loben möchte ich aber in diesem Zusammenhang die „NachDenkSeiten“. Albrecht Müller und Wolfgang Lieb stellen dort ihr unterschiedlichen Bewertungen im Fall Clement dar. So stelle ich mir Interaktivität in einem Blog vor.

Das Tauziehen zum Fall Clement geht jetzt in die entschiedene Phase. Mal sehen wie die lieben Regierungsgenossen sich entscheiden.

Ich habe hier mal vier Beiträge zum Voten bei webnews eingestellt:

webnews_iconClement hat keinesweg vor sich rügen zu lassen

webnews_iconRichtig und verheerend zugleich

webnews_iconMan muss nicht immer einer Meinung sein

webnews_iconEin Mann sieht rot

Quellennachweise: (welt-online und NachDenkSeiten)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>