Metallindustrie: Die üblichen Spielchen?

Tarifrunde 2008/2009 in der Metall und Elektoindustrie

Die Metall und Elektroindustrie startete im Herbst dieses Jahres in die Tarifrunde 2008/2009Die Fronten sind verhärtet. Die IG Metall fordert 8% mehr Lohn. Gesamtmetall bietet zunächst 2,1 % an.

Die üblichen Spielchen:

„Die 0,8 Prozent eines Jahreseinkommens für die beiden Restmonate von 2008 bedeuten auf ein Jahr hochgerechnet rund 5,3 Prozent Erhöhung für jeden der beiden Monate und tragen insofern dem zumindest bis Mitte des Jahres noch ordentlichen wirtschaftlichen Ergebnis Rechnung……“ PI Gesamtmetall 

So werden aus 0,8 %,  5,3 %. Interesanntes Rechenbeispiel Die IG Metall reagiert mit Warnstreiks.

– Wirklich nur üblich Spielchen?
– Kommt es zu einem schweren Tarifkonflikt? Oder wird sich der Tarifabschluss an den  paritätischen Tarifbewegungen 2008 der anderen Branchen orientieren?

Stahlindustrie:

Lufthansa:

Öffentlicher Dienst:

—————————————————————————————————————-

nav emo diskot


Diskussionen zum Tarifkonflikt

politik logoforum

Politik.de: IG Metall fordert 8% mehr Lohn

Forum: derwesten  Forderung angemessen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>