TDL bietet Reallohnverlust

DNZS Logo35In der dritten Verhandlungsrunde legte die TDL den Gewerkschaften das erste Angebot vor. Sofort versuchten die Tarifpartner die Zahlen positiv auf der einen Seite und negativ auf der anderen Seite  darzustellen.

Die übliche Spielchen mit den Prozenten.

Banner tapo blog tr 09Mit 4,2% ab Juli versucht die TDL das Angebot mit dem Metalltarifvertrag 2008 gleichzusetzen. Die Gewerkschaften Verdi dbb und GEW sprechen von einer Doppelnullrechnung. Für die ersten 6 Monate gibt es „nichts“ und 2010 gibt es auch „nichts“. Recht haben irgendwie alle.  Dnzs hat aber genau nachgerechnet. Die TDL bietet  bei einer geschätzten Inflationsrate von jährlich 2,25% ihren Beschäftigten einen realen Lohnverlust an.                                                                            *Kaufkraft gegen die Wirtschaftskrise*
Das Angebot auf 24 Monate  bedeutet auf die Laufzeit berechnet eine nominale Lohnsteigerung von 3,15% Die Inflationsrate für 24 Monate berechnet ist geschätzt durchschnittlich ca. 3,38 %
. Das bedeutet für alle Tarifbeschäftigen der Länder einen Reallohnverlust von 0,23%
2416851_0ccb65d903_m  Reallohnberechnung für das 1. Angebot

Ende Februar/Anfang März wird weiter verhandelt. Die Gewerkschaften bereiten sich auf weitere Warnstreiks vor.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>