BVG/BT: GDL schlägt Alarm

Die GDL, Mitglied in der Tarifunion des deutschen Beamtenbundes, schlägt bei den Berlinern Verkehrsbetrieben Alarm. Sie will sich offensichtlich aktiv in der Tarifpolitik bei den Berliner Verkehrsbetrieben beteiligen.
Für morgen ruft die GDL bei der BVG/BT zu Warnstreiks auf. Die Gewerkschaft verdi, die lt. Pressemitteilung der BVG rund 80 % Beschäftigte organisiert, beteiligt sich nicht an dem Warnstreik.

Gewerkschaften stellen unterschiedliche Forderungen
Während die GDL eine Tarifforderung von ca. 5% gestellt hat, ist die tarifführende Gewerkschaft verdi mit keiner konkreten Forderung in die Verhandlung gegangen.

LT. Berliner Tagesspiegel (1) sind die meisten der ca.1000 GDL Mitglieder  bei der Tochtergesellschaft BT beschäftigt.. Warum die beiden Gewerkschaften ,Tarifunion und die DGB Gewerkschaft verdi, wie bei den Verhandlungen Bund und Kommunen, nicht zusammenarbeiten ist aus der Ferne nicht zu beurteilen. Möglicherweise will die GDL demonstrieren, dass sie stark genug ist um am Verhandlungstisch, in Augenhöhe, Platz zu nehmen. Die beiden Gewerkschaften ringen um Mitglieder und sehen sich deshalb offensichtlich als Konkurrenten. Das wird die Arbeitgeberseite freuen. Teile und herrsche.  Vielleicht aber auch nicht. Der DB Konflikt zeigt, wie unberechenbar es für die Arbeitgeberseite sein kann, wenn Gewerkschaften um die tarifliche Hoheitsmacht kämpfen.
Die BVG und die DGB-Gewerkschaft verdi verurteilten die Warnstreikankündigung der GDL. Eine Pressemitteilung der KAV-Berlin, der für die Verhandlungen auf Arbeitgeberseite sitzt, ist auf deren Homepage nicht zu finden. (2)

Quellen:

(1)
http://www.tagesspiegel.de/berlin/Verkehr-BVG-Streik;art18614,3025196
(2)
http://www.bvg.de/index.php/de/3149/article/686345.html
http://berlin.verdi.de/bb/presse/pressemitteilungen/showNews?id=31de1b0c-14b0-11df-6ab7-0019b9e321cd

Information der GDL Gruppe Berlin:
http://www.gdl-nahverkehr-berlin.eu/

——————————

Das DNZS-Tarifblog OED würde sich über mehr Hintergrundinformationen über diesen Tarifkonflikt  freuen. Ihr/Sie steht(en) nahe genug dran? eMail: redaktion(at)dnzs.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>