NRW-Wählerschaft stimmt auch über die Zukunft der Atompolitik ab

Bei der NRW-Wahl sollte es in erster Linie um Landestemen geben. Aber machen wir uns nichts vor. NRW entscheidet mit, auch im Bund. Kippt schwarz/gelb, kippt die schwarz-gelbe Mehrheit im Bundesrat. Und somit wird es für die Bundesregierung
schwer bestimmte Vorhaben durchzusetzen. So.ZB die Laufzeitverlängerungen für die AKW´s.

Somit entscheiden die NRW-Wähler/innen zwangsläufig mit, auch wenn es in NRW selber keine AKW´s mehr betrieben werden. Wer also dringlichst möchte, dass die Vorhaben der Bundesregierung gestoppt werden, muss eine andere Farbenkonstellation wählen. Darauf zielt dann auch die Kampagne von Greenpeace „NRW-Wähler entscheiden über den Atomausstieg„, die bereits im März online ging.

Am kommenden Samstag, 24. April, kommt zunächst es zu einer großangelegten Kettenreaktion.
Darauf weist die Anti-AKW Organisation augestrahlt hin.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>