Monsanto reicht Patent auf Schinken und Schnitzel ein

(Footwatch) DNZS Logo35Mit dem Antrag WO/2009/097403 beim Weltpatentamt in Genf erhebt Monsanto Schutzrechte auf Schinken und Schnitzel. Der US-amerikanische Konzern will sich Fleisch von Tieren, die mit bestimmten genveränderten Pflanzen gefüttert wurden, wie eine Erfindung schützen lassen, um dann über die gesamte Produktionskette hinweg zu verdienen. Solche Monopole auf Nahrungsmittel darf es nicht geben. Über den Einsatz von Gentechnik dürfen nicht einzelne Großkonzerne, sondern muss die gesamte Gesellschaft entscheiden. Diese Informationen teilte uns die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch in ihrem heutigen Newsletter mit. Eingangs hieß es: „Es klingt wie der Plot eines Science-Fiction-Films, ist aber eine wahre Nachricht aus der vergangenen Woche“

http://www.foodwatch.de/

8 Kommentare zu “Monsanto reicht Patent auf Schinken und Schnitzel ein

  1. Ich frage mich, warum dieser Konzern noch nicht wegen Terrorismus zerschlagen und seine CEO’s rechtskräftig wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung im Hundekäfig auf Guantanamo sitzen …
    Dieses Pack ist schlimmer als jede Al Kaida.

  2. boargh… wenn ich so eine grütze mitkriege, krieg ich einfach nur noch´n hals von hier bis hückeswagen!

    dann lass ich mir eben haferflocken und mittelscharfen senf patentieren… langsam reichts doch wohl, oder was!?

    genf? is in der schweiz. habich nix mit anne jacke!

  3. Mir fehlen auch die Worte. Man kann sich nur noch schützen, indem man vieles satirisch betrachtet. Mein Kumpel würde dann wieder sagen: „Vieles ist gute Satire, aber eigentlich kein Spaß mehr“

    und das hier ist kein Spaß mehr, wenn dieser Konzern Geld von jedem x-beliebigen Produzenten bekommt und fürs nix tun Kohle kassiert. Anhand so einem Bsp wissen wir, wer die wirklichen Schmarotzer sind. Sorry. Aber das macht mich wirklich wütend!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>