NRW Wahl 2010 einschließlich Nichtwähler

In unserem Politikblog habe ich mich diesmal über die katastrophale Wahlbeteiligung bei der NRW Wahl ausgelassen.
Hier das Gesamtergebnis unter Berücksichtigung der Nichtwähler!
2010-05-09_NRW_nw_final

Der Beitrag steht unter folgenden Lizensbedingungen 88x31

Grafik aus: http://blogwuerdig.de/

Artikel Blogwürdig! http://blogwuerdig.de/ergebnis-der-landtagswahl-2010-in-nrw-mit-nichtwaehlern

Gesamtergebnis BTW 2009 einschließlich Nichtwähler

3 Kommentare zu “NRW Wahl 2010 einschließlich Nichtwähler

  1. Immerhin gingen fast 60 % zur Wahl, obwohl die Wähler kaum etwas zu entscheiden haben. Die gewählten Parteien ähneln sich wie ein Ei dem andern. Neue Parteien haben dank 5%Klausel keine Chance. Ja, die auf die Parteien mit unter 5% entfallenden Sitze bleiben nicht etwa unbesetzt. Nein sie werden genau den Parteien zugeschlagen, die die Wähler auf diese Sitze gerade nicht haben wollten.

    Berücksichtigt man noch, daß sich viele Bürger überhaupt nicht für Politik interessieren, ist der Wahleifer immer noch sehr erstaunlich.

    Allein die Parteien bestimmen, wer kandidieren darf und wer nicht. Allein das schon wäre grob verfassungswidrig, hätte nicht jeder Bürger die Möglichkeit, Mitglied der Partei seiner Wahl zu werden.

    Ich wünsche mir, daß viel viel mehr politisch Interessierte in eine Partei eintreten und sei es nur um zur Kandidatenaufstellung zu erscheinen und dort für eine geheime Abstimmung zu sorgen, wie sie auch vom Wähler im Wahllokal verlangt wird.
    Vgl. http://www.alfredmayer.de

  2. Immer vorausgesetzt, die Bürger könnten wie beschrieben von unten her die vollen Bürgerrechte durchsetzen, wäre manche Wahlreform möglich. Ich persönlich sehe aber kein Problem in der hohen Zahl der Nichtwähler, denn es dürfte entsprechend viele Bürger geben, die sich für Politik überhaupt nicht interessieren und damit auch nicht wissen, wen sie wählen sollten.
    Die Piratenpartei hat m.W. die Idee, seine Stimmer an Leute delegieren zu können, denen man vertraut, die richtigen Kandidaten herauszufinden. Auch das werden aber die bequem etablierten Parteien nicht zugestehen.

    Ich freue mich über jede Bestrebung, das Wahlsystem zu reformieren, wünsche mir aber, daß viele viele Viele kluge Leute auch mitmachen, alle Parteien von unten her demokratisieren.
    Bitte auch die Diskussion auf http://www.DemokratieVonUnten,blog.de achten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>