Arbeitsmarkt! Die Legende des blühenden Arbeitsmarkt

Rund ca.  9 Millionen Menschen wünschen sich (mehr) Arbeit. Dem stehen lt. IAB gerade einmal 659 Tausend offene Stellen gegenüber.

„Wer arbeiten will, der bekommt auch Arbeit“
Wer kennt ihn nicht, diesen Spruch. Diese Legende des angeblich paradiesischen, blühenden Arbeitsmarktes. An Stammtischen, in Internetforen oder aber auch Politiker.

Die Behauptungen können nicht richtig sein. Die Fakten zeigen es deutlich. Den Stammtischlern kann man ja noch Wissensresistenz vorhalten, aber Politiker, die mit so etwas Politik machen, muss v“orsätzliche Volksverdummung“ vorgeworfen werden.

Hier die Fakten im Wirtschafts-Blog!

6 Kommentare zu “Arbeitsmarkt! Die Legende des blühenden Arbeitsmarkt

  1. Jedenfalls funktioniert das Politiksystem bei uns ganz gut. Ein lauter Jubel, wenn die Arbeitslosenzahlen sinken. Und ein Schweigen, denn niemand fragt um wieviel der Niedriglohnsektor dabei zugenommen hat?

    1. So ist es. Das wollen die Herrschaften nicht, denn der Niedrieglohnsektor war ja politisch so gewollt.
      IM ZDF bei Illner wurde gestern eine Zahl präsentiert. (weiß aber nicht die Quelle). Demnach arbeiten ca. 22% aller Erwerbstätigen im Niedriglohnsektor. In den Staaten sind es 25%.

  2. Blühender Arbeitsmarkt??? 😀
    Gibts bei Pflanzen-Kölle jetzt auch Jobangebote???

    „Wer arbeiten will, der bekommt auch Arbeit.“
    Das ist wohl der dümmste und lächerlichste Spruch, den je ein Politiker erfunden hat und er kommt auch aus einer Zeit, wo es noch wesentlich mehr Arbeit gab und schon damals haben sie sich damit schon die Taschen vollgehauen …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>