Polizeilicher Einsatz von Provokateuren? In fast allen Medien wird mal wieder geschwiegen!

(Medien,Innenpolitik) Agent Provocateure, nennt man Leute, die einen Dritten zu einer gesetzwidrigen Handlung provozieren sollen (1) , um dann u.a die Handlungen der Gegenseite zu legitimieren. Seid den G8 Demonstrationen 2001 in Genua (2) ist das Problem immer wieder mal im Fokus einer eher kleinen Öffentlichkeit thematisiert worden. Gibt es so etwas auch in der Bundesrepublik Deutschland?

In Demonstrantenkreisen ist klar. Ja es gibt so was. Andere bezweifeln es. Doch auch beim G8 Gipfel in Heiligendamm 2007 berichteten Demonstranten von merkwürdigen Gestalten, die Leute zum Steinewerfen aufwiegeln wollten. (3)

Heute ist in der TAZ  zu lesen, dass ein Polizeibeamter, der namentlich nicht genannt werden möchte, den Einsatz von Provokateuren  bestätigte:

„Ich weiß, dass wir bei brisanten Großdemos verdeckt agierende Beamte, (…) unter den Demonstranten schleusen. Sie werfen auf Befehl Steine oder Flaschen Richtung der Polizei,damit die dann mit der Räumung beginnen kann“  (4)

Hintergrund des Artikel war u.a  auch ein Zitat eines Mannheimer Polizist, der den Einsatz in Suttgart (S21) Ende September, kritisiert hatte. (4)

Mutig, wenn Polizisten, auch anonym, solche wichtigen Indizien an die Öffentlichkeit bringen.
Noch mutiger, wenn sich Polizisten (wie der Hauptkommissar aus Mannheim), trotz Wissen, dass so etwas vielleicht dienstrechtliche Konsequenzen nachsichziehen kann, öffentlich kritisch äußern.
Weniger Mutig ist es, dass die Medien dieses Thematik nicht auf den Titelseiten bringen. Im Gegenteil.
Außer auf der TAZ berichten die anderen Medien gar nicht über das Thema.
Es wäre doch auch mal wichtig Stellungsnahmen aus den entsprechenden Innenministerien zu bekommen.

——————————————————————————————————————–
Quellen 

(1-4 in Rheinfolge)


http://de.wikipedia.org/wiki/Agent_Provocateur

(netzschaue auch noch mal  „die Story Gipfelstürmer„)

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,487262,00.html

TAz-Printausgabe vom 19.10.2010, Seite 8
oder
http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=wu&dig=2010%2F10%2F19%2Fa0074&cHash=23ded5c4ba

Blog2Blog
Hinweis Star Herald:
Das sind die Tatsachen, Herr Mapus!
Muskelkater: Verstand gesucht

Ein Kommentar zu “Polizeilicher Einsatz von Provokateuren? In fast allen Medien wird mal wieder geschwiegen!

  1. S21: Polizisten wie „scharfe Kampfhunde“
    …“Oho“, konnten die Schmetterlinge wieder einmal nur staunen. Nach dem umstrittenen Polizeieinsatz gegen Stuttgart-21-Gegner Ende September melden sich nun auch kritische Stimmen aus Reihen der Polizei.So zitiert das Hamburger Abendblatt am Montag …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>