Gehaltsverzicht war vergebens

verdi/arcondor:  „Wer Lösungen will, findet Wege. Wer keine Lösung will, findet Gründe.“ Treffender konnte die stellv. Vorsitzende von verdi Mönig-Rahne die Situation bei Acandor wohl nicht darstellen.
In zwei Restrukturierungstarifverträge haben die Verkäufer/Innen auf einen Teil ihres Gehaltes verzichtet. Nun werden sie von den Eigentümern und der Bundesregierung im Stich gelassen. Viele tausende Beschäftigte bei Karstadt, Primondo und Quelle müssen für das Missmanagement ihrer Vorstände wahrscheinlich mit ihrem Job bezahlen.
Arconder stellt Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahren
Pressemitteilung des Konzerns
:

In einem Brief hat mir ein Mitarbeiter mit Führungsaufgaben, der anonym bleiben möchte, folgendes geschrieben:

(mehr …)

Weiterlesen