Kompromiss im Berliner ÖD?

DNZS Logo35Nachdem sich Berlins Oberbürgermeister Klaus Wowereit in die festgefahrenen Tarifstreit im Berliner ÖD eingeschaltet hatte, wurde gestern offensichtlich ein Kompromiss erzielt, der wahrscheinlich keine Begeisterungstürme bei den Belegschaften auslösen wird. Das Angebot wird nun den Mitgliedern der einzelnen Gewerkschaften verdi,GEW, GdP, und IG BAU vorgelegt.  (mehr …)

Weiterlesen

Ein vernünftiges Tarifwerk in Berlin wäre sicherlich sexy

(Berlin) Auch in Berlin wird im Berliner ÖD verhandelt. Hier geht es in erster Linie um die Landesbeschäftigen in Berlin Ost und West.
Aus der Pressemitteilung von Verdi Berlin ist nicht sehr viel herauszulesen. Es wird von „Ausloten“ und „unterschiedlichen Modellen“ geredet, ohne Konkret zu werden. Fakt ist: Mit dem rot roten Senat ist wohl nicht gut Kirchen essen. OK, Berlin ist pleite, aber doch sexy. Ein vernünftiges Tarifwerk mit z.B weniger Arbeitszeit für Ost & West ist auch sexy, finden wir.
Eine Pressemitteilung des Berliner Senats war nicht zu finden. Deswegen veröffentlichen wir nur die PM von Verdi-Berlin (mehr …)

Weiterlesen

Berlin: Rot-Rot will Arbeitszeitverlängerungen

Mit einer Verlängerung der Wochenarbeitszeit will der Berliner Senat wohl die Stundenlöhne für seine Beschäftigten im Öffentlichen Dienst senken. Quelle:
In der derzeitigen Arbeitsmarktsituation, gerade im Zuge der Finanzkrise, Arbeitszeitverlängerungen zu fordern ist entweder politische Komik oder einfach nur skandalös.
Diese Entwicklung wird das Tarifblog im Auge behalten.

Siehe auch die PM verdi-bb vom 30.09.2009

Weiterlesen