Serie: Okö-Geldanlagen: Wird hier Risiko auf Kleinanleger abgewälzt ?

Öko Pleiten! — Risiko – Gutgläubiger Anleger – Grauer Markt —-
und was muss die Politik tun?

update: 
Gläübigerversammlung beschließt Sanierungsplan: dazu:
+ taz.de/23.07. 2014 – Showdown bei der Windkraftfirma (hwn)
+ zeit.e/ 23.07. 2014 – Der Ausrutscher (hwn)
—————————————————-

ntv/Feb 2014 – Prokon Fall schon Jahre bekannt: Bafin fordert Risikoampel (hwn)

————————————————————
(DNZS – Ursprungsartikel 17.01.2013 ) Der Winter lässt ja in weiten Teilen auf sich warten. Richtig ungemütlich wird es für Anleger, die Genussscheine bei Prokon angelegt haben. (update) Lt. Medienberichten steht  hat das Öko-Unternehmen vor der Insolvenz angemeldet. Ein Beispiel, dass zeigt wie hohes Risiko auf Kleinanleger abgewälzt wird. Die Energiepolitischen Fragen sind auch eine gesellschaftliche Herausforderung. Muss da nicht der Staat viel mehr Risiko tragen? Und warum gibt es immer noch unregulierte Graumärkte? Damit beschäftigen wir uns in einer dreiteiligen Mini-Serie. — In Teil 1 haben wir aus aktuellem Anlass ein update eingearbeitet —

Teil 1:  
Die Prokon Illusion

Prokon ist z.Z ein aktuelles Beispiel, um darauf aufmerksam zu machen, dass es noch weitere grüne Geldanlagen gibt, die kritisch zu betrachten sind. dazu gehört u.a geschlossene Fonds. All diese Geldanlagen unterliegen nicht der Finanzaufsicht und sind somit kaum transparent, geschweige denn reguliert. (Grauer Markt)

Im ersten Teil wollen wir zunächst eruieren was im aktuellen Fall Prokon passiert ist. (hwn)
update 21.01.2014
zum Thema Prokon und der möglichen bzw. angeblichen Insolvenz ist im Artikel ein entsprechende eingearbeitet
worden…..
update 23.01.2014
Prokan hat Insolvenz angemeldet (hwn)

———————————————————————-

Teil 2:  
Risikokapital: Geld gutgläubiger Geldanleger für Öko-Unternehmen einsammeln?

Im zweiten Teil wollen wir kurz darstellen, warum gerade bei Öko-Unternehmen Anleger und Unternehmen seit einiger Zeit in unregulierten und unübersichtlichen Risikokapitalmärkten  so problemlos zu einander finden konnten. Und ist es nicht eigentlich der Staat der gesellschaftliche Ziele absichern und Risiko übernehmen muss? . -Grauer Markt-

                                                       (hwn)

———————————————————————-

Teil 3: 
Geld weg! Sind die gutgläubiger Geldanleger  selber Schuld?

Im dritten und letzten Teil dieser Miniserie werden wir der Frage nachgehen, ob Regulierungen dieser sog. grauen Märkte notwendig sind . Oder sind die gutgläubigen Anleger einfach nur selbst schuld oder gar gierig und haben eben pech, wenn es schief geht!?

(hwn)

Weiterlesen

Okö-Pleite? Wird hier Risiko auf Kleinanleger abgewälzt!? (Teil 1)


Für einige gutgläubige Geldanleger wird der Jahresanfang ungemütlich.
Die Prokon-Illussion
von Marty Ludischbo

(DNZS -Ursprungsartikel vom 18.01.2014)
Der Winter lässt ja in weiten Teilen auf sich warten. Richtig ungemütlich wird es für Anleger, die Genussscheine bei Prokon angelegt haben. Lt. Medienberichten steht das Öko-Unternehmen vor der Insolvenz. Ein Beispiel, dass zeigt wie hohes Risiko auf Kleinanleger abgewälzt wird. Die Energiepolitischen Fragen sind auch eine gesellschaftliche Herausforderung. Muss da nicht der Staat viel mehr Risiko tragen? Und warum gibt es immer noch unregulierte Graumärkte? Damit beschäftigen wir uns in einer dreiteiligen Mini-Serie.

Prokon ist z.Z. ein aktuelles Beispiel, um darauf aufmerksam zu machen, dass es noch weitere grüne Geldanlagen gibt, die kritisch zu betrachten sind. Dazu gehören u.a. geschlossene Fonds. All diese Geldanlagen unterliegen nicht der Finanzaufsicht und sind somit kaum transparent, geschweige denn reguliert. (Grauer Markt).

Hier im ersten Teil wollen wir zunächst eruieren was im aktuellen Fall Prokon passiert ist. (mehr …)

Weiterlesen

Notiz (1) zum Artikel….

— Ökopleiten: Risiko wird auf Kleinanlegern abgewälzt— (hwn)
(Dieser Beitrag ist noch in Bearbeitung und noch nicht freigeschaltet)

Ich habe das Thema in meinem persönlichen Blog breites zweimal thematisiert.
Damit die DNZS Community sich über diese „windigen Anlagen“ informieren konnten, hatten wir damals deinen Lexika -Eintrag gemacht und hier veröffentlicht!

1. Was sind Genussscheine?
Ergänzung zu diesem Artikel: Werbung von der Fa. Prokon war auch dabei! (hwn)

2. Warnung vor geschlossenen Fonds!(hwn)

Weiterlesen