Zukunft des Online-Journalismus- Mein Senf dazu…

Bevor ich zu meinen letzten Arbeitstag pilger (vor meinem verdienten Urlaub) habe ich bei Netzpolitik-Org noch einen Kommentar hinterlassen.

Auf dem Frankfurter Tag des Online-Journalismus hat Beckendahl über “Alles offen – Das Ende des Journalismus, wie wir ihn kennen” gesprochen. Dabei ging es um Ansprüche an einen neuen Journalismus aus Nutzersicht….

Beckendahl hat dazu einige subjektive Punkte aus Nutzersicht aufgeschrieben..


Mein Senf dazu:

Im Grunde kann ich das unterm Strich alles unterschreiben.
Das kann zu einem neuen Qualitätsjournalismus führen.
Aber: Ich gebe Alex recht. Wenn wir Qualitätsjournalismus wollen, müssen wir auch breit sein, dafür etwas zu bezahlen.
Denn keiner stellt seine Arbeitskraft für “Umsonst” zur Verfügung.
Heute ist es doch leider so, und das berichten mir viele Journalisten, dass ein Job als Pressesprecher in einem Unternehmen mehr Kohle bringt, als bei einer Zeitung! (Chefredakteure und/oder Redaktionsleiter/in mal ausgeschlossen)

Gibt es eigentlich verlässliche Zahlen, in welchen Rahmen Verlage mit ihren Online Auftritten Geld verdienen? … Diskussion weiterverfolgen

Weiterlesen

Stefan Sasse: "Es gibt keine Netzgemeinde"..

….. titelte der Freidenker Stefan Sasse.

Ein heiterer Artikel mit einer treffenden Kernaussage.

Mein Senf zu diesem Artikel:

Ich finde, dein Artikel ist heiter und richtig dargestellt. Ich hoffe ich habe versehentlich nicht auch mal dieses Wort „Netzgemeinde“ gebraucht 😉

Ich würde es mal so ausdrücken:
Soziale Netzwerke(SN) können ein Instrument dafür sein, auch Informationen zu verbreiten, die im Mainstream weniger Gehör finden…..
.
Kommentar weiterlesen


——–Warum dieser Blogeintrag?————

Weiterlesen

Was will die CDU-DU nur? Rätzel…Rätzel..Rätzel

Entgegen vorherigen ankündigen will die CDU-Duisburg jetzt wohl doch Wahlkampf für ihren OB machen.

http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/ob-adolf-sauerland-und-die-cdu-starten-nun-doch-eine-wahlkampagne-id6277984.html

Nach sovielen Widersprüchlichen Ankündigungen stellte ein Duisburger Blogger zurecht die Frage:

Entweder hat da einer sehr spät verstanden, was in der Gemeindeordnung steht, oder es gibt Unterschiede im Informationsstand. Oder kann mir jemand erklären, wie der Sinneswandel der Duisburger CDU zu stande kommt?
http://duisblog.du.funpic.de/wp/

Leider habe ich da auch keine Antwort. Sauerlands Verhalten und sein Verständnis von politischer Verantwort ist un bleibt für mich ein Rätzel

Weiterlesen

Vorsicht Daten-Spione

Mein Netzwerkpartner Johnny (alterknacker) thematisierte die Gefahren der Smart-Phohne mit der Überschrift: Ich bin konservativ.

Ich habe in einem Kommentar folgendes ergänzt:

Ich habe selber auch noch kein kein Smart-Phone.
Was ich von anderen so gesehen habe gibt es nützliches und unnützes.
Was mir aber am meisten Sorgen macht sind Apps, die die User/innen ausspionieren.
http://www.netzwelt.de/news/83519-vorsicht-download-zahlreiche-apps-spionieren-smartphone-nutzer.html

.. und die Sorglosigkeit allen mitzuteilen, wo sich der jeweilige Anwender gerade befindet (Standortmitteilung über GPS).

Der Countdown zum Gläsernen Bürger mit Zustimmung der Bürger läuft und läuft…. 10, 9,8…. wann sind wir wohl bei 0 ? ……….

Weiterlesen

Mein Senf zu den Piraten

Wo hin wird das Piratenschiff wohl hin segeln ?

PeWi von Blognetzonline, Blog: „heute schon gedacht“, hatte sich nach der Berlin Wahl Gedanken gemacht.
Titel: „Eine andere Partei

Mein Senf dazu:
Wir werden beobachten wohin die Piraten so überall „entern werden“. . Ich werde erst abschließend urteilen, wenn ich sehen kann welche „Kurs“ diese junge Partei in sozial und wirtschaftspolitischen Positionen einschlagen wird.
Allerdings gefallen mir einige Piraten AG´s, wie z.B die AG Männer, die auch Verbindungen zu dem anarchokapitalistischen Blog „eigentümlich frei“ haben sollen, ganz und gar nicht. Leider kann ich das nicht genau überprüfen, weil die Webside dieser Gruppe z.Z wohl offline ist
…………

Weiterlesen

Kommentar: Norwegen und die geistigen Brandstifter

Ludischbo Netz-Aktiv

Meine Kommentar zu einem Artikel meiner Netzwekpartnerin Blog „heut schon gedacht“

Artikel: „Da ist es doch, was er wollte“

Mein Kommentar/Senf dazu:
Zunächst mal müssen wir nahe bei den Opfern und ihren trauernden Familien sein.

Ich finde aber schon, dass die Medien sich u.a auch um die rechtslastigen geistigen Brandstifter in Europa beschäftigen sollten. Es ist zwar die Tat eines Einzelnen. Aber eben auch eine Tat mit vielen Anstiftern, wie die TAZ heute titelte. Das gilt aufzuarbeiten.
Dazu auch ein Beitrag auf den NachDenkSeiten
http://www.nachdenkseiten.de/?p=10216

Außerdem wollen einige Politiker die Tat für sich nutzen und die Diskussion um die Vorratsdatenspeicherung wieder aufblühen zu lassen. ………….

——–Warum dieser Blogeintrag?————

Weiterlesen

Meine letzten Beiträge im Blogmagazin

Nachtrag.. das ist aber wirklich vorerst der letzte öffentliche Beitrag.. Schleißlich habe ich Urlaub… Ich kann halt nicht anders.

Meine Beiträge in den Netzschau-Blogs

Banner Blog starter

14.05.2011 edditierter Beitrag: Der Blogumbau geht weiter – nach dem Urlaub
05.05.2011 Osama Bin Laden: Die Mythenbildung kann weiter gehen
27.04.2011: Soziales: Neue Kampagne gegen H4 Empfänger/Innen

Mein Senf/Kommentare in andere Blogs

18.05.2011- NWP – Blog Muskelkater zum Artikel: Neues Deutschland schießt sich ins Abseits
Mein Kommentar:
was kleinlich…

 

—————————————————————————-
MEINE GRUNDwarum dieser Blogbeitrag ! ? ! ?

alle meine Beiträge,Kommentare (auch auf anderen Blogs) werden in meinem Ludischbo-Blog noch einmal entsprechend gelistet. Warum: Es dient für mich, meinen Freunden und meine Leser/Innen zur Orientierung.

Ich schreibe ja in mehreren Blogs, Foren Beiträge, tätige auch Cross-Veröffentlichungen und kommentiere auch bei Freunden und sonst noch wo!

So haben meine Freunde,Leser/Innen und ich es einfache meinen Senf, den ich in den Weiten des Netzes verbreitet habe, wiederzufinden. Und das wird auch nicht immer Vorteile (für mich) mit sich bringen

PS: ab 2011: Alle Kommentare von mir in Blogs ,Foren oder bei anderen Seiten der anderen werden hier cross veröffentlicht oder entsprechen zum Kommentar verlinkt. Alle Kommentare, die im Netz mit Abs: „Ludischbo“ , „Marty“ oder „Marty Ludischbo“ auftauchen und in diesem Blog nicht cross veröffentlicht worden sind, stammen mit höchster Wahrscheinlichkeit nicht von mir.

Weiterlesen

Mein Senf zum Thema "Das Ende der bürgerlichen Koalition"

Schon vor der Landtagswahl in BAWÜ hatte Thomas Schmid von Springer´s Welt Online Angst, die sog“bürgerliche Koalition“ könnte am Ende sein.
Die Redaktion von politik.de, die mittlerweile eng mit Welt-Online kooperieren, eröffnete deshalb einen Thread zu diesem Thema.

Nachdem ich meinen persönlichen politik.de Boykott vorerst ruhen (bis zum nächsten Troll-Angriff) lasse , habe ich mich sogar berufen gefühlt zu Schmidts Ängsten meinen Senf im Forum nieder zuschreiben.

Mein Senf also: Ob die Liberkons sich perfekt ergänzen weiß ich nicht. Aber eine Ende sehe ich nicht. Die Furcht vor der Opposition wird das Liberal-Konservative Lager wohl zusammenhalten (link)

Ich meine natürlich, nicht die Furcht vor der jetzigen Opposition, sondern der Gang in die Opposition……

Schmidt musste ja wirklich Angst haben, dass Springers Wunschkoalition die Landtagswahlen verlieren könnten. Und sie haben verloren und die eigentlich überflüssige FDP ist draußen. 

Weiterlesen

Der Wahlsonntag und mein Senf zur Schuldenbremse

Es war gestern ein sog Superwahlsonntag. 2 Landtagswahlen, eine Kommunalwahl und eine Volksabstimmung.

In Hessen wurde mit deutlicher Mehrheit für die Aufnahme einer Schuldenbremse in die Landesverfassung gestimnmt.
Die Wahlbeteiligung lag unter 40%. Ich habe einen kurzen Kommentar auf Atdstar´s Blog zum Thema Schuldenbremse niedergepinnt.

Adtstar´s Wahltagsanalyse finde ich im übrigen sehr nachvollziebar 😉
„Zu den Wahlergebnissen“

PS: Zum Thema Schuldenbremse in Hessen. Interessant finde ich die Reichtumsuhr des Gegen-Bündnisses

gefunden bei den NachDenkseiten am 24.03.10

Weiterlesen