keine Videos mehr auf Youtube ?

Gema und YouTube streiten sich.
Lt. Pressemitteilung von „Rettet das Internet“ sollen bald auf YouTube keine Musikvideos mehr zu sehen sein….
Wir haben getestet und können bestätigen, dass momentan noch sehr viele Videos zu sehen sind. Prombt beschwert sich Gema-Chef Hecker.“ You Tube sperrt kaum Videos“ Quelle Süddeutsche Zeitung
„Letztendlich wird der Streit auf den Rücken der Musikfans ausgetragen (link)“, vermutet das Portal „gulli.news“

Weiterlesen

Urheberrecht: Schwerverbrecher überlasten die Gerichte

Das neue Urheberrecht versagt auf ganzer Linie. Kinder und Jugendliche wurden zu Tätern gemacht. – Sony lernt dazu-

von Marty Ludischbo

Essen: Nach erfolgreicher Lobbyarbeit der Musik und Filmindustrie ( jeder kennt die Kampagne „Raubkopierer sind Verbrecher“ (1) ) hatte die große Koalition mit den Stimmen der FDP in 2007 das neue Urheberrecht beschlossen , wo faktisch jeder User kriminalisiert wurde, der wissentlich oder unwissentlich urheberrechtlich geschütztes Verwertungsgut herunterlädt. Die ursprünglich von Bundesjustizministerin Brigitte Zypries vorgesehene Bagatellklausel für Nutzer von Tauschbörsen ist weggelassen worden. Kritiker hatten es vorausgesehen . Kinder und Jugendliche werden zu Schwerstkriminellen gemacht und die Klagenflut würde zu einer Überlastung der Gerichte führen. (mehr …)

Weiterlesen

Meine IP-Adresse ist mein Eigentum

–>Auch Gerichtsurteile aus der Ferne könnten möglicherweise Auswirkungen für uns in Europa und natürlich erst recht hier bei uns im Pott haben.

Durch Zufall bin ich gerade auf einem golem-Bericht vom 09.07.08 gestoßen und musste lesen wie ein Akteur der Film und Musikindustrie bald per Gerichtsurteil eine Menge Daten zur Verfügung hat..

Youtube/User aufgepasst!

Deshalb habe ich schnell einen Blogbeitrag geschrieben und diesen Beitrag zusätzlich noch in zwei Foren gestellt.

                Bei politik.de: hier mitdiskutieren
                    Im Ruhrpottforum: hier mitdiskutieren

 

Der erste User im Pott hat schon geantwortet. Er findet, dass das kein Problem ist. Dann verschwinden endlich die doppelt eingestellten Videos. Ok..auch ein Argument…aber: ich stelle keine Urheberrechtsbedenkliches Material bei Youtube ein und gucke mir solches Material auch nicht mit Vorsatz an. Aber trotzdem möchte ich nicht, dass meine IP_Adresse in den Händen von Viacom gelangt. Aber was interessiert schon Datenschutz, wenn man ein paar Jugendliche bestrafen will, die Videos Hochladen, die sie eigentlich nicht Hochladen dürften.

 

Meine IP-Adresse ist mein Eigentum. Und eine zivile Organisation oder Unternehmen geht diese adresse nix an…so

Weiterlesen

EU berät über neue Überwachungspläne

Die Musiklobby will ihrer urheberrechtlichen Interessen gegen die Informationsfreiheit im Internet stellen. Der Arm der Musiklobby reicht bis in das EU-Parlament.
Die Politiker beraten ernsthaft eine Errungenschaft der Neuzeit „Die Informationsfreiheit im Internet“ einzuschränken. Auch das Abschalten der Internet-Verbindung nicht ausgeschlossen
Wie es aber aussieht findet dieser skandalöse Beratung keine Mehrheit.

 Hier die Pressemitteilung der Verbraucherzentrale (Bundesverband) (mehr …)

Weiterlesen

Das Jammern der Musikindustrie

Von Marty Ludischbo

 Nachtrag und Nachruf!

Am Tag des Geistigen Eigentums im April 2008 hat die Musikindustrie mit einem offenen Brief an unsere Kanzlerin ihr Leid geklagt. hier
…,wenn auch verspätet: Ich könnte ja verstehen, wenn Künstler, die eben nicht in den obersten Top 100 ihren Platz haben, am Tag des geistigen Eigentums gejammert hätten.
Aber wenn ich mir da wirklich anschaue, wer da unterzeichnet hat, muss ich mich wirklich  wundern und finde deshalb den Beitrag vom Blogger René hier höchst interessant!(da könnt Ihr auch den offenen Brief  finden) hier
Hi René… Hoffentlich gibt’s keine Abmahnung!

Ich sage:. Wann nehmt ihr das Internet endlich an, vertreibt und vervielfältigt euer geistiges Eigentum und nutzt die kostengünstigen Vertriebsmöglichkeiten im Netz, um eure Fans und Kunden eure Kunst zu einem preisgünstigeren Preis anzubieten, ohne Gewinne einzubüßen. Am Ende werdet ihr die Gewinner sein.
Helft gerade den nicht so bekannten Künstlern, das Internet als Chance zu verstehen. Die haben ja wirklich Grund zum Klagen. Aber euer Jammern (die reichen Unterzeichner-/innen des Klagebriefes) ist wirklich auf einem hohen, fast schon peinlichem Niveau.

Weiterlesen