Die Kirche und der Mammon, Teil 1

cropped-9-muskelkater41

Woher kommt der Reichtum der Kirche?

Artikelserie von Martin Schnakenberg (Muskelkater)

Kein anderes Unternehmen der überlieferten Weltgeschichte hat es so gut verstanden, Geld und Reichtum anzuhäufen wie die abendländische Kirche. Wenn ich hier in dieser Artikelreihe mehrmals Bücher von KH-Deschner zitiere, dann sind sie leider nicht optimal im Internet zu finden, sondern nur in der Bücherei. Wer ist denn nun dieser Karlheinz Deschner? – Siehe hier:

Wikipediamäßig beziehe ich mich also auf: http://de.wikipedia.org/wiki/Kriminalgeschichte_des_Christentums und: http://de.wikipedia.org/wiki/Abermals_krähte_der_Hahn (mehr …)

Weiterlesen

Papa, Matze hat gesagt… – Heute: Die verpasste Chance

Vater und Sohn im Zwiegespräch : von Netzwerkpartner Muskelkater

Als letzte Woche ein Teil der Regierungsmannschaft auf die glorreiche Idee kam, arbeitslose Lehrer könnten doch Nachhilfe für Hartz IV-Kinder geben, und das kostenlos, da wurde ich unwillkürlich an „die Tafeln“ erinnert. Die Regierung streicht nämlich mit Vorliebe an der untersten Einkommensschiene Gelder, dort, wo es am dringendsten benötigt wird, und verlässt sich dann auf die Bevölkerung, dass diese helfend, und kostenlos, einspringt. Wobei gesagt werden muss: die Regierung kann sich noch auf das Volk verlassen. Noch! – Umgekehrt sieht es schon erheblich gefährlicher aus und ist für das Volk immer mit Schmerzen verbunden.
weiterlesen im Blog Muskelkater

Weiterlesen

Irre! – Wie wir vor dem Essen und Trinken schon betrogen werden

Rote Karten für WM-Produkte

muskelkater blog

(Muskelkater) Die Lebensmittelindustrie im WM-Fieber: Die Supermärkte sind voller Produkte in Ballform oder Schwarz-Rot-Gold, andere werden mit Sammelbildchen oder Deutschland-Flagge vermarktet. foodwatch hat 11 WM-Produkte mit der Ampelkennzeichnung versehen. Fazit: Viele gelbe und noch mehr rote Karten. Die meisten Lebensmittel wären im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung gar nicht spielberechtigt. Und bei der Nährwertdeklaration gibt es wenig Fairplay. Kein Wunder: Sportlich beworben werden vor allem Junk-Food und Soft Drinks.

2,7 Milliarden Euro gab die deutsche Ernährungsindustrie im Jahr 2009 für Reklame aus, mehr als jede andere Branche. Der größte Anteil (rund 20 Prozent) des Etats floss in die Werbung für Süßwaren und Knabber-Artikel. Trotz hoher Fett- und Zuckeranteile sollen diese möglichst sportlich daher kommen. Entsprechend voll sind die Supermarktregale derzeit mit Produkten zur Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika: Junk-Food in Ball-Form, Chips mit dem Konterfei von Nationalelf-Kapitän Philipp Lahm, Fruchtgummis in Schwarz-Rot-Gold.

Kooperationen mit dem DFB

Firmen kooperieren mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) oder setzen auf die Vorbildfunktion von Fußball-Stars, die gerade bei Kindern eine hohe Glaubwürdigkeit genießen. Und die geben sich dafür her, statt für ausgewogene Ernährung Werbung für Süßigkeiten und Fast Food zu machen. Wie gehaltvoll die Produkte sind, ist wenig transparent: Die Angaben werden durch Mini-Portionen künstlich kleingerechnet oder in kleinen, unübersichtlichen Tabellen versteckt. Bei der Nährwertinformation herrscht wenig Fairplay. (mehr …)

Weiterlesen

Es tanzt der Pi-Pa-Purzelmann

Es geht heiß her in der Republik

von Netzwerkpartner Muskelkater
cropped-9-muskelkater41Für einen Satiriker so wie mich ist dieser momentane Zustand in Deutschland einerseits etwas herrliches, wunderbares, ergiebiges, tolles Fresschen, auf der anderen Seite aber niederschmetternd, weil man nicht mehr weiß, wo zuerst anfangen. Die Ereignisse überschlagen sich so dermaßen, dass die dadurch entstandenen Purzelbäume inzwischen Olympiareif wären.

Selbst die Tagesschau, die als filmische Darstellung der BILD-Zeitung durchgeht, überschlägt sich fast mit Meldungen, die an das erinnern, was mal ein sehr bekannter und gefürchteter Außenminister im Zustand der geistigen Um- oder Übernachtung in verschwiegenen Hotelzimmern vom Stapel ließ: römische Dekadenz. Dabei wäre doch alles viel einfacher, wenn ein wackerer Zenturio dem Guido, der Angela, dem Horst, dem Josef, der Ursula, dem Rollerfritzchen und noch vielen anderen Gnomen der Elite von Regierung und Wirtschaftsbankenlobby mal in einer trauten Minute einflüstern würde, sodass noch nicht mal der Spion der letzten Reihe es hören kann, dass es nicht Dekadenz, sondern Politdemenz heißt.

Aber fangen wir mal ganz von vorne an

weiterlesen beim Muskelkater


Weiterlesen

Es tanzt der Pi-Pa-Purzelmann

Es geht heiß her in der Republik

von Netzwerkpartner Muskelkater
cropped-9-muskelkater41Für einen Satiriker so wie mich ist dieser momentane Zustand in Deutschland einerseits etwas herrliches, wunderbares, ergiebiges, tolles Fresschen, auf der anderen Seite aber niederschmetternd, weil man nicht mehr weiß, wo zuerst anfangen. Die Ereignisse überschlagen sich so dermaßen, dass die dadurch entstandenen Purzelbäume inzwischen Olympiareif wären.

Selbst die Tagesschau, die als filmische Darstellung der BILD-Zeitung durchgeht, überschlägt sich fast mit Meldungen, die an das erinnern, was mal ein sehr bekannter und gefürchteter Außenminister im Zustand der geistigen Um- oder Übernachtung in verschwiegenen Hotelzimmern vom Stapel ließ: römische Dekadenz. Dabei wäre doch alles viel einfacher, wenn ein wackerer Zenturio dem Guido, der Angela, dem Horst, dem Josef, der Ursula, dem Rollerfritzchen und noch vielen anderen Gnomen der Elite von Regierung und Wirtschaftsbankenlobby mal in einer trauten Minute einflüstern würde, sodass noch nicht mal der Spion der letzten Reihe es hören kann, dass es nicht Dekadenz, sondern Politdemenz heißt.

Aber fangen wir mal ganz von vorne an

weiterlesen beim Muskelkater

Weiterlesen

Blog für junge Leser

Empfehlung: Muskelkater Junior: Das neue Blog für junge Leserinnen und Leser.

Unser Netzwerkpartner Martin Schnakenberg. (Blog Muskelkater), ist eigentlich „kein echter Blogger, wie er selbst sagt. Er macht den „Muskelkater“ nur deshalb, um ab und an seinen Unmut über die Zustände zu äußern, die momentan in muskelkater_junior34Deutschland, der Welt, aber auch im privaten und gesellschaftlichem Geschehen zu lesen und zu hören sind.
Jetzt hat er ein neues Projekt ins Leben gerufen. Sein Ziel: Junge Menschen zu begeistern, damit sie sich kritisch mit den Zuständen auseinandersetzten.

Er startete deshalb das Projekt: Muskelkater Junior. „Das Wichtigste aus aller Welt für junge Leser
Nachrichten aus dem Muskelkater „Erwachsenen-Blog“ sollen so definiert werden, dass es auch junge Menschen verstehen können.

„Dazu bedeutet auch, dass demnächst das Grundgesetz auf kindliche Art und Weise anhand von Beispielen erklärt wird, um dadurch den tatsächlichen Inhalt wieder zu geben, damit nicht die Abhängigkeit durch den Mainstream Überhand nimmt.“ gibt Martin S. Auskunft über seine Motivation dieser neuen Netzaktivität.

Der Junior mausert sich und geht jetzt mit einem neuen Design so richtig auf junge Traffic-Jagt.

Wir unterstützen diese Idee, denn Aufklärung, jung und flott dargestellt, wird  jungen Menschen helfen, sich zu trauen, auch Kritik zu üben. Wir hoffen, dass dieser neue Blog viele junge Leser/innen anziehen wird.  Und eines ist natürlich ganz klar. „Kein echter Blogger“ ist Martin S. schon lange nicht mehr. Mit diesem neuen Projekt ist er nicht nur ein echter Blogger“ und „echter, ehrlicher Netzaktivist“, sondern er leistet einen richtigen und wichtigen Beitrag, dass junge Menschen schon sehr früh das Zweifeln erlernen.

Weiterlesen

Privates deutsches Söldnerunternehmen im somalischen Bürgerkrieg involviert?

Kriegsspiele – Wargames von Netzwerkpartner Muskelkater

muskelkater blogMedieninformationen zufolge soll die deutsche Firma „Asgaard German Security Group“ mehr als 100 Ex-Bundeswehrsoldaten in den somalischen Bürgerkrieg entsenden. Die Söldner sollen von einem somalischen Politiker bestellt worden sein, der sich in Opposition zur anerkannten Übergangsregierung sieht.

Galadid Darman, laut Experten politisch in Somalia bislang wenig bekannt, soll mit dem Söldnerunternehmen aus Telgte bei Münster einen fünfjährigen Vertrag zum Objekt-, Personen- und Konvoischutz abgeschlossen haben. Auch der scharfe Schusswaffengebrauch im Bürgerkrieg ist möglich.

Da der Milizenführer Darman die somalische Übergangsregierung nicht anerkennt, könnte der Söldnereinsatz auch die offiziellen deutschen Interessen in der Region konterkarieren. Dem Auswärtigen Amt liegen jedenfalls keine Informationen zum Engagement der privaten Söldner vor.   weiterlesen

Weiterlesen

Papa, Matze hat gesagt… – Heute: Schwein oder Schein

Vater und Sohn im Zwiegespräch : von Netzwerkpartner Muskelkater

Wer eine Tochter zu Hause hat, der kann sich glücklich schätzen. Denn die geht entweder zu ihrer Mutter und befragt sie um die neusten Moden, oder kommt zum Vater, um zu schmusen und über ihren neusten Schwarm aus irgendeiner TV-Serie zu reden und zu lechzen. – Wer aber einen Sohn zu Hause hat, muss sich als Vater schon auf andere Sachen gefasst machen, die meist Fragen über Fragen bedeuten und einem den letzten Nerv rauben können. Vor allem dann, wenn bei einem Thema, was eigentlich schon klar ist, immer und immer wieder Einwände kommen und die Fragen einfach kein Ende nehmen wollen.

Und … man ganz zum Schluss drauf kommt: Der Kleine hat vielleicht doch garnicht mal so Unrecht…             
weiterlesen im Blog Muskelkater

Weiterlesen

Nachtrag: Gedenken an Zugführer RE 4427

Eine andere Art der Betrachtung

(Blog-Netzwerkpartner: Muskelkater) Ich möchte einfach nochmal das Thema des Selbstmordes eines Fußballspielers aufgreifen. Denn noch nie wurde dieser Selbstmord so von den Medien breit getreten wie in diesem Fall. Mich persönlich hat Fußball noch nie interessiert, war für mich immer sowas wie in Rom zu Cäsar’s Zeiten „Spiele für das Volk“, damit von den Machenschaften der Regierung abgelenkt werden konnte. Diesen Zweck erfüllt es meiner Meinung nach immer noch, ansonsten hätten die Bundesbürger aufgepasst und sich nicht diese momentane Regierung Merkel/Westerwelle selbst gewählt… Artikel weiterlesen

Weiterlesen