Netzschau: Tarifrunde 2012

logo klein
Themennetzschau: Tarifrunde 2012

———————————————————————–

*****************
– DNZS Leitartikel-
Ausblick zur Tarifrunde 2012
Lohnpolitik Im Schatten der Eurokrise- Herausforderung der Gewerkschaften
Teil 1
Teil 2

*****************
-Hans- Böckler-Stiftung – Abschlüsse 2012
(netzschau)

*****************
– Tarifrunde 2012 in der Netzschau – (Tag Tarifrunde 2012) * (blog.de)
– Tarifrunde 2012 im Netzschau-Linkblog – ab November 2011 aufwärts sortiert (netzschau)

Weiterlesen

— Wat is los im Netz? *Links Ruhr rein – Rhein raus ** —

Auge links 50%Unser Netzschau-Service: Auge links 50%
Wir sichten und empfehlen interessante Links –
heute und letzens im Netz
(April -2012)

zurück 11-13 KW
———————————————————————

Top News:
Solarbranche in der Krise

Die Krise ist nur zum Teil hausgemacht – taz.de

„Man lässt uns einfach verhungern“
Interview mit Harald Frick, Betriebsrat von Conergy Deutschland (metall-zeitungS. 8)

———————————————————————-

logo kleinweißDie neuesten DNZS – Artikel:
Politik-Blog: Einfluss wirtschaftlicher Lobbygruppen auf Schulen

Alle Artikel zur bevostehenden Neuwahlen in NRW: NRW Wahl 2012

Wirtschafts-Blog: FDP schickt Schleckerfrauen sofort in die Arbeitslosigkeit

Tarifrunde 2012 ÖD – Tarifeinigung – Was bedeutet der für „mich  / Downloads zur Tarifeinigung

Ruhr rein >
* Bookmarks
Wirtschaft, Politik & Gesellschaft


* Bookmarks
Wirtschaft, Politik & Gesellschaft


Links zur NRW-Wahl 2012 (klick)

Alle Bookmarks sind aufwärts sortiert-d.h: von alt nach neu

Blog2Blog

 

————————————————————————————-


Serie
: heute und letztens im Netz

Haben Sie einen interessan ten Link zu einem bestimmten Thema?
Einfach als Kommentar einfügen oder eMail an: redaktion@dnzs.de

Heute und letztens ist ein Service des Blogmagazin – Die Netzschau: Leser/Innen und Autor/Innen sichten und empfehlen interessante Neuigkeiten und bookmarken die Links bei der Link Arena und bei yigg.de

* Bookmarks zusammengestellt und gebookmarkt bei :

LA NS

Weiterlesen

— Wat is los im Netz? *Links Ruhr rein – Rhein raus ** —

Auge links 50%Unser Netzschau-Service: Auge links 50%
Wir sichten und empfehlen interessante Links
heute und letzens im Netz
(11 bis 13 KW / ab 12.03.2012)

zurück 10 KW
———————————————————————

Top News:
Landtagswahl in Saarland –
amtliches Endergebnis
———————————————————————-

logo kleinweißDie neuesten DNZS – Artikel:
Politik-Blog: Was ist eigentlich los in Syrien?
Was sagen die Gewerkschaften zur Neuwahl in NRW?

Alle Artikel zur bevostehenden Neuwahlen in NRW: NRW  Wahl 2012

Wirtschafts-Blog: BAG Urteil: Altersabhänige Staffelung der Urlaubsdauer verstößt geegn AGG

Tarifrunde 2012 ÖD – Arbeitgeber geben ein erstes Abgebot ab. 2,54% auf 24 Monate Laufzeit
21.03.2012 In NRW fuhr nix mehr... Warum nicht in Berlin?

Ruhr rein >
* Bookmarks
Wirtschaft, Politik & Gesellschaft


* Bookmarks
Wirtschaft, Politik & Gesellschaft

Blog2Blog

Rudi Homann: Sachsen. Verwaltung lehnt Verbot von „Thor-Steinar“ Kleidung im Landtag ab

————————————————————————————-


Serie
: heute und letztens im Netz

Haben Sie einen interessan ten Link zu einem bestimmten Thema?
Einfach als Kommentar einfügen oder eMail an: redaktion@dnzs.de

Heute und letztens ist ein Service des Blogmagazin – Die Netzschau: Leser/Innen und Autor/Innen sichten und empfehlen interessante Neuigkeiten und bookmarken die Links bei der Link Arena und bei yigg.de

* Bookmarks zusammengestellt und gebookmarkt bei :

LA NS

Weiterlesen

— Wat is los im Netz? *Links Ruhr rein – Rhein raus ** —

Auge links 50%Unser Netzschau-Service: Auge links 50%
Wir sichten und empfehlen interessante Links heute und letzens im Netz
zurück 9 KW
(10 KW / bis 03.03- 11.03.2012 )

logo kleinweißDie neuesten DNZS – Artikel:
Öko Blog
: Aktion Fair Play EM 2012…Team Essen hat gerufen
Tarifrunde 2012 ÖD – Bertram Rabe Soziale Komponente? Was bedeutet das eigentlich in Zahlen –

Ruhr rein >
* Bookmarks
Wirtschaft, Politik & Gesellschaft


* Bookmarks
Wirtschaft, Politik & Gesellschaft

Top Artikel 10. Kalenderwoche
von Gary Sick Le Monde Diplomatique: Iran am langen Hbel
————————————————————————-

 

Serie: heute und letztens im Netz

Haben Sie einen interessan ten Link zu einem bestimmten Thema?
Einfach als Kommentar einfügen oder eMail an: redaktion@dnzs.de

Blog2Blog

Heute und letztens ist ein Service des Blogmagazin – Die Netzschau: Leser/Innen und Autor/Innen sichten und empfehlen interessante Neuigkeiten und bookmarken die Links bei der Link Arena und bei yigg.de

* Bookmarks zusammengestellt und gebookmarkt bei :

LA NS

Weiterlesen

— Wat is los im Netz? *Links Ruhr rein – Rhein raus * —

Auge links 50%Unser Netzschau-Service: Auge links 50%
Wir sichten und empfehlen interessante Links heute und letzens im Netz
(1-2 / ab 26. Februar )

logo kleinweißArtikel: *Links zu ACTA*
*Bochum und seine Verkaufsoffenen Sonntage – DNZS fragt nach*

Ruhr rein >
* Bookmarks
wirtschaft & Politik

Pottblog:

– Links anne Ruhr (26.02.2012)

– 29.02.2012
– Bruch der FDP-Fraktion in Bochum: „juristisch im Detail vorbereitet” so Heiko Fröhlich und Felix Haltt (FDP)


* Bookmarks
wirtschaft & Politik * medien

27.02.2012 – Gegenblende:   – Der Fiskalvertrag Sturm im Wasserglas oder Gefahr für Demokratie und Sozialstaatlichkeit?

28.02.2012 – taz.de
: USA: Die Popagnada der Republikaner wirkt


———————————————————————————————————

Serie: heute und letztens im Netz

Haben Sie noch einen interessan ten Link zu einem bestimmten Thema?
Einfach als Kommentar einfügen oder eMail an: redaktion@dnzs.de

Blog2Blog

Heute und letztens ist ei Service des Blogmagazin – Die Netzschau: Leser/Innen und Autor/Innen sichten und empfehlen interessante Neuigkeiten und bookmarken die Links bei der Link Arena und bei yigg.de

* Bookmarks zusammengestellt und gebookmarkt bei :

LA NSyigg aus

Weiterlesen

"Ich fange an zu denken, dass die Linke vielleicht doch Recht hat"

… das sagt ein Konservativer der ersten Thatcher Stunde.
Kommt jetzt die Einsicht, dass die Monetaristen (der Markt wird alles richten) sich geirrt haben?

Lesempfehlung: Der rechte Abschied von der Politik

Der rechte Abschied von der Politik“ ist die Überschrift eines Artikels im Züricher Tages-Anzeiger, den ich zu den besten Artikeln zähle, die zumindest in diesem Jahr erschienen. Der Autor, Constantin Seibt, hat in detailverliebten Worten die Krise beschrieben, die uns alle in den Abgrund drängen kann……

Dazu ein Kommentar von unserem blognetz-Partner Martin Schnakenberg

von Michael Angele „Lasst euch umarmen Genossen“

von Albrecht Müller – NachDenkSeiten: „Ein wichtiger Text für Ihr Gespräch mit „guten alten Konservativen“


Weiterlesen

Kanzlerin und Energiekonzerne wollen beruhigen. NGO´s fordern: Abschalten!

(Atompolitik) Die Bundesregierung will die Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke vorübergehend aussetzen. Angesichts der Reaktorkatastrophe in Japan werde es ein drei Monate dauerndes Moratorium geben, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Montag in Berlin. (1)

Diese Meldung ist sozusagen,Ruhr rein,Rhein raus, die Meldung des 14.03.2010. Warum denn nur für 3 Monate, fragen sich da die mündigen Leserinnen und Leser?
Die Sicherheit aller deutschen Atomkraftwerke müsse rückhaltlos und vorbehaltlos überprüft werden. „Alles gehört auf den Prüfstand“, sagte Merkel. (1)
Die Betreiber geben sich selbstverständlich gegenüber der Kanzlerin kooperativ. In einer Pressemitteilung des Atomforums heißt es:

„Die Betreiber der deutschen Kernkraftwerke stehen in engem Austausch mit der deutschen Bundesregierung und werden, wenn gewünscht, alle ihnen zur Verfügung stehenden technischen Mittel bei der Bewältigung der schwerwiegenden Situation im Kernkraftwerk FUKUSHIMA bereitstellen.“ (2)

Oder wollen Kanzlerin und Energiekonzerne das verängstigte Wählervolk vor den kommenden Landtagswahlen beruhigen ?
Spiegelfechter Jens Berger von den NachDenkSeiten spricht in seinem neuesten Beitrag von „Kernschmelze für die Union„:

„Natürlich wissen auch Unions-Politiker, dass die deutschen Kernkraftwerke keinesfalls so sicher sind, wie man es in Sonntagsreden gerne darstellt. Doch die Union ist Deutschlands Atom-Partei und entscheidet stets im Sinne der Kraftwerksbetreiber. Den Energiekonzernen nützt es jedoch nichts, wenn die Union in Nibelungentreue die politische Kernschmelze erleiden muss und Wahlen verliert.“ (3)

In einer gemeinsamen Presserklärung von .ausgestrahlt, BUND, Campact, ContrAtom, NaturFreunde Deutschland, Robin Wood, AG Schacht Konrad, attac sagten die Organisationen u.a:

„Das Anti-Atom-Bündnis erklärt: „Es reicht nicht aus, die Laufzeitverlängerungen bis nach den Landtagswahlen auszusetzen. Wir fordern die endgültige Stilllegung der Atomkraftwerke. Die Schwachstellen sind den Behörden doch längst bekannt. Da muss nichts geprüft werden, sondern abgeschaltet. Wir rufen die Bevölkerung dazu auf, jetzt auf die Straße zu gehen und dafür zu sorgen, dass die Bundesregierung nicht mehr lavieren kann, sondern sich endlich vom Abenteuer Atomkraft verabschiedet.“ “ (4)

Quellen 1-4

http://www.derwesten.de/nachrichten/Regierung-setzt-Laufzeitverlaengerung-fuer-drei-Monate-aus-id4419613.html

http://www.rwe.com/web/cms/de/37110/rwe/presse-news/pressemitteilung/?pmid=4005971

http://www.nachdenkseiten.de/?p=8672#more-8672

http://www.ausgestrahlt.de/presse/artikel/4eeee49044/anti-atom-bewegung-plant-in-den-naec.html

—————————————————————————————————————–
Aktion campact.de: ABSCAHLTEN!

Weiterlesen

Hartz4: Verbesserungen? Der erbärmliche Kompromiss

Während die Bundesregierung auf der Internetseite Regierung-Online von „vielen Verbesserungen“ (1) spricht, fühlen sich betroffene Bundesbürger, die Leistungen aus der Grundsicherung beziehen oder in prekären Beschäftigungsverhältnisse sind, wohl eher „verarscht“.

Ein monatelanges Geschachere. Die Zustimmung im Bundesrat fast dahin. Dann übernahmen die Ministerpräsidenten Beck, Böhmer und Seehofer. Und nun wird ein Kompromiss präsentiert, der die Lebensbedingungen der betroffenen Menschen nicht sonderlich verbessert. Zusätzlich 3 Euro ab 2012 , leichte Anhebung des Bildungspaketes, Leiharbeiter/Innen können zwar Mindestlöhne bekommen, aber kein Geld für gleiche Arbeit (Equal Pay). Außerdem weiß keiner, ob dieser Kompromiss überhaupt verfassungskonform ist. NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD) hat „größte Bedenken“, dass die geplante Erhöhung des Regelsatzes um acht Euro in zwei Schritten verfassungskonform ist. Die Grünen halten die Einigung zwischen der Bundesregierung und der SPD im Bundesrat für nicht zustimmungsfähig.(2) weiterlesen

 

———————————————-

logo kleinweißweitere Netzschauartikel

Das Geschachere geht weiter
5 Euro in den Vermittlungsausschuss
Von der Leyen feierte ihren Gesetzesentwurf

Blog2BlogLink to Link
Meine Meinung Blog-Hohle Hand

Die Massedeportation in die Armutsindustrie

Aktion: Leiharbeit fair gestalten

Weiterlesen