Die Wahl der Niedersachsen – In NRW wissen jetzt mehr Menschen wer Stephan Weil ist!

Eine eigene Wahlanalyse wie bei der NRW Wahl werden Bertram und ich hier nicht liefern. Als Westfalen und Ruhrgebietler möchten wir uns nicht anmaßen über die  Wahlmotive der niedersächsichen Wähler/Innen zu spekulieren. Wird, der bei uns hier in NRW eher unbekannte, Stephan Weil Ministerpräsident, werden sich die Mehrheitsverhältnisse im Bundesrat verschieben. Nicht wie im allgemeinen daher geschrieben zu Rot-Grün-nein zu Rot-Grün-Rot!

Es ist auch schwer thematisch über die Niedersachsen-Wahl aus Ruhrisicht zu schreiben, da die Medien ja nur über Grinsemann „Rösler“, „Schwarz-Gelb oder Rot-Grün“ („Lagerwahlkampf“), Steinbrück etc. berichtet hatten.
Die Linken (3,und%) wurden in den Medien kaum erwähnt.
Und was noch viel wichtiger ist -über landespolitische Inhalte- wurde so gut wie gar nicht berichtet. Zumindest hier im Westen konnte man kaum etwas darüber erfahren. Einer sagte bei uns auf dem Flur. Da geht es irgendwie um Industrie- oder Bio-Schweine. Und tatsächlich. was so herab schätzend rüber kam, stimmte wirklich. (hier weiter netzschauen)
Viele hier wussten bis zum Wahlabend am vergangenen Sonntag gar nicht wie der Herausforderer von Mc Allister (CDU-und Wulff Nachfolger) eigentlich heißt.
Stephan Weil (SPD) heißt er . Hier habe ich sogar einen Wikipedia-Eintrag gefunden. Und wenn er sich von gewissen SPD-Rechten (die lieber mit der CDU köcheln wollen) nicht einlullen lässt, wird er sogar Ministerpräsident.

Also! Sagen können wir hier nicht viel.
Bleibt nur unsere Netzschau-Pflicht das vorläufige amtliche Wahlergebnis zu verlinken. (hier netzschauen).

Ach so! Eines können wir noch festhalten. Kommt es zu einer Rot-Grünen Koalition in Niedersachsen, verschieben sich die Machtverhältnisse im Bundesrat. (wie? hier weiter netzschauen)
Es ist aber nicht so, dass Rot-Grün dort eine Mehrheit hat. Nur zusammen mit der Rot-Roten Koalition aus Brandenburg würden sich die Mehrheitsverhältnisse halb-links verschieben.(dazu auch hier netzschauen) Mal sehen, ob die SPD z.B in Sachen Betreuungsgeld und Mindestlohn dann die Regierung ins schwimmen bringt. Schön wäre es ja.

————————————————————————aufwärts avantar
Beiträge aus unserem Blog-Netzwerk „Aufwärts:

Blog: heut schon gedacht? „Wie kriegen, was wir verdienen“ (hwn)

Weiterlesen