1. Warnstreikwelle im Öffentlichen Dienst rollt…..

Banner Tarifrunde 2012„Ehrensold für die Krankenschwester“ fordert der Verdi-Vorsitzender Bsirske. Die Arbeitgeber haben erwartungsgemäß kein Angebot vorgelegt.
Nun rollt die erste Warnstreikwelle
. (netschauen Sie die PM verdi 05.03.12)

In NRW wird Mittwoch gestreikt. In den meisten großen Städten werden dann teilweise keine Busse und Bahnen mehr fahren. Auch die Kitas , die öffentlichen Krankenhäuser und die Müllabfuhr werden bestreikt. (Netzschauen Sie hierzu diesen Artikel von RP online)

Dort heißt es: (mehr …)

Weiterlesen

TV-N Bayern- Tarifpolitik an mehreren Fronten

Die Tarifverhandlungen im Bayrischen Öffentlichen Nahverkehr werden z.Z an mehreren Fronten durchgeführt. Während ,lt. br-online (1) , verdi  schon entsprechende Vorschläge angenommen haben soll, möchte die GDL einen entsprechenden Tarifvertrag für ihre Mitglieder zunächst nicht annehmen.
Auf der verdi Homepage Bayern/Verkehr sind z.Z keine Positionierungen, Tarifinfos oder Pressemitteilungen online gestellt. (mehr …)

Weiterlesen

Ärzte haben gewonnen.

Die goßen Gewinner der Tarifrunde 2010 sind die Ärzte und Ärztinnen. Mit einem Kraftakt endet die Tarifauseinandersetzung für die
Ärzte an kommunalen Krankenhäusern. In den frühen Morgenstunden des 9. Juni 2010 haben sich VKA und Marburger Bund auf einen Tarifabschluss geeinigt. Die Ärzte erhalten ab dem 1. Mai 2010 ein lineares Gehaltsplus von zwei Prozent sowie eine Einmalzahlung von 400 Euro. Zusätzlich steigt die Bezahlung von Bereitschaftsdienst und Nachtarbeit um 20 bis 26 Prozent. (1)

Die Arbeitgeber finden den Abschluss grenzwertig. Der Marburger Bund „ist ganz zufrieden“

Der Konflikt zeigt aber die Macht der gut organisierten Spartengewerkschaften. Sie sind in der Lage auch bei schwieriger Haushaltslage für ihr Klientel gute Abschlüsse zu erzielen. Es reichten dafür nur wenige Streiktage aus. Man muss es aber sagen. Auf Kosten der anderen Beschäftigungsgruppen. (mehr …)

Weiterlesen

Warnstreiks: Kommunale Arbeitgeber denken nach

Heute laufen die Warnstreiks im Öffentlichen Dienst auf Hochtouren. Im Ruhrgebiet geht fast nichts mehr. Heute morgen wurde ein kurzes Statement im ARD/ZDF Frühstücksfernsehen vom Verhandlungsführer der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA), Dr. Th. Böhle, ein geblendet. Da war ein zähneknirschender sozialdemokratischer Münchner Kommunalpolitiker, der mit runzelnder Stirn sagte, dass „wir“ nicht herumkommen ein Angebot zu machen. Es gibt aber auch Städte, „denen geht es richtig schlecht“ ,schob er nachdenklich hinterher.

Das ist richtig. Die Chronische Unterfinanzierung der Kommunen, z.B im Ruhrgebiet, ist ein großes Problem. Hier müssen politische Taten erfolgen. In der Steuerpolitik, nicht in der Tarifpolitik.

Weiterlesen

Warnstreiks in den nächsten Tagen zu erwarten!

DNZS Logo35Die Arbeitgeber machten am Ende der zweiten Verhandlungsrunde für die ca. 1,2 Millionen Angestellten im Öffentlichen Dienst (Bund und Kommunen) kein Angebot und die Verhandlungen sind vertagt worden. Quer durch alle Netz – News ist nun zu lesen, dass die Gewerkschaften die „maßlosen Arbeiter/Innen und Angestellten in den öffentlichen Verwaltungen und Betrieben “ am Donnerstag zu Warnstreiks ausgerufen haben. 
Dieses können wir nun auch offiziell bestätigen: 
Die Gewerkschaften verdi und Dbb werden in den nächsten Tagen in allen Bundesländern zu Warnstreiks aufrufen, heißt es in den neusten Pressemitteilungen vom 01.01.2010. Beobachter gehen davon aus, dass auch die anderen beiden Gewerkschaften (GEW und die GdP) ihre Mitglieder zu Protestmaßnahmen aufrufen werden.

Die Verhandlungen werden am 10./11. und 12. Februar 2010 in Potsdam fortgesetzt.

Quellen:
(1)

http://presse.verdi.de/pressemitteilungen/showNews?id=566aab36-0f36-11df-5bb0-0019b9e321cd
http://www.dbb.de/dbb-beamtenbund-2006/3155_4230.php

Weiterlesen

Erzieher/Innen streiken für ihre Gesundheit

DNZS Logo35Es geht diesmal nicht um Geld, sondern um die Gesundheit. Dafür treten die Erzieher/Innen von kommunalen Einrichtungen in den Ausstand.
Pressemitteilungen zum Thema: verdi Homepage, VKA Homepage

Um was es genau geht, lässt sich gut in FR-Online nachlesen

PS: Betroffene Streikende, Dienststellenleiter/Innen, Arbeitgebervertreter/Innen oder betroffene Eltern können uns helfen genauere Informationen zu diesem äußerst interessanten Tarifkonflikt geben. Nutzen Sie dafür die Kommentarfunktion oder schreiben Sie uns einfach eine eMAil: redaktion@dnzs.de

Weiterlesen