Mein Senf zu den Piraten

Wo hin wird das Piratenschiff wohl hin segeln ?

PeWi von Blognetzonline, Blog: „heute schon gedacht“, hatte sich nach der Berlin Wahl Gedanken gemacht.
Titel: „Eine andere Partei

Mein Senf dazu:
Wir werden beobachten wohin die Piraten so überall „entern werden“. . Ich werde erst abschließend urteilen, wenn ich sehen kann welche „Kurs“ diese junge Partei in sozial und wirtschaftspolitischen Positionen einschlagen wird.
Allerdings gefallen mir einige Piraten AG´s, wie z.B die AG Männer, die auch Verbindungen zu dem anarchokapitalistischen Blog „eigentümlich frei“ haben sollen, ganz und gar nicht. Leider kann ich das nicht genau überprüfen, weil die Webside dieser Gruppe z.Z wohl offline ist
…………

Weiterlesen

Die Wahlnacht vom gestrigen Sonntag

Die wende der schwarz/gelben Energiepolitik: Alles nur Wahlkampftaktik für die anstehenden Wahlen. Das hörten wir vor den Landtagswahlen und Rheinland-Pfalz vom Bundeswirtschaftsminister Brüderle. Er dementierte. die Bürgerinnen und Bürger glaubten es ihm trotzdem und die FDP verlor dramatisch. In Rheinland-Pfalz flog aus dem Landtag und in Baden Württemberg verlor mit einigen „Anderen“ Partei an faktischen Stimmen, während die anderen im Landtag vertretenen Parteien alle durch die höhere Wahlbeteiligung sogar an faktischen Stimmen hinzugewonnen haben. Zweimal Rot und Grün. In BAWU wird es den ersten grünen Ministerpräsident geben

Das kann man schon als historisch bezeichnen. Ob damit auch ein Politikwechsel vollzogen wir, müssen die neuen Gestalter/Innen im Ländle erstmal bewiesen müssen.weiterlesen

 

Weiterlesen

Erster grüner Ministerpräsident und weniger Nichtwähler/Innen

(Wahlen 2011) Wertfrei gesagt. Die Grünen sind die großen Gewinnerinnen und Gewinner der gestrigen Wahlnacht! Aber auch die Partei der Nichtwähler  ist geschrumpft. Zweimal Rot und Grün. In BAWU wird es den ersten grünen Ministerpräsident geben. In Rheinland Pfalz werden sie mitregieren.

Die Wende in der Energiepolitik der schwarz-gelben Koaltion im Bund sollte alles nur Wahlkampftaktik für die gestrigen Wahlen gewesen sein ! Das hörten wir vor den Landtagswahlen und Rheinland-Pfalz vom Bundeswirtschaftsminister Brüderle. Er dementierte. Die Bürgerinnen und Bürger glaubten es ihm trotzdem und die FDP verlor dramatisch. In Rheinland-Pfalz flogen die Rechts-Liberalen aus dem Landtag und in Baden Württemberg verloren sie mit einigen „Anderen“ Parteien sogar  an faktischen Stimmen, während alle  anderen im Landtag vertretenen Parteien durch die höhere Wahlbeteiligung sogar an faktischen Stimmen hinzugewonnen haben. Die Linken schafften den Einzug in beiden Landtagen nicht.

Die Grünen regieren künftig in beiden Ländern zusammen mit der SPD mit. In der schwarzen Hochburg Baden-Württemberg wird Winfried Kretschmann der erste grüne Ministerpräsident. Das kann man schon als historisch bezeichnen. Ob damit auch ein Politikwechsel vollzogen wird, müssen die neuen Gestalter/Innen im Ländle erstmal bewiesen müssen.

Sind die die Wahlergebnisse der Parteien vom gestrigen Sonntag sind allesamt Atomunfallfolgeerscheinungen und leidet die SPD mit ihren Wahlanalysen nicht irgendwie an Realitätsverlust?
Dazu ein Kommentar von André Tautenhahan: „Zu den Wahlergebnissen“

Es gab aber nicht nur Landtagsahlen. In Rheinland-Pfalz und Hessen wurde auch auf kommunaler Ebene gewählt. In Hessen gab es sogar eine Volksabstimmung über eine sog. Schuldenbremse. Wir haben eine Linkschau zu allen Wahlergebnissen zum Wahljahr 2011 hier zusammengestellt:

Service DNZS: Am BSP der LTW in BAWÜ haben wir uns auch nochmal um die Partei der Nichtwählerinnen und Wähler gekümmert. Trotz höherer Wahlbeteiligung bleiben sie mit 34,67 % stärkste Kraft im Land. Allerdings mussten sie die größten Verluste hinnehmen. Sicherlich die beste Nachricht an diesem Wahlabend. Auch in Rheinland-Pfalz gingen mehr Menschen zur Wahl!

Hier das Wahlergebnis der LTW BaW einschließlich Nichtwählerinnen und Nichtwähler:

 

Weiterlesen